bedeckt München 20°
vgwortpixel

Parteitag der "Alternative für Deutschland":Stimmungsvoll abgestimmt

*** BESTPIX *** AfD Holds Federal Congress

Punkt für Punkt wird über das AfD-Grundsatzprogramm abgestimmt.

(Foto: Thomas Lohnes)

Die AfD diskutiert Punkt für Punkt ihres Grundsatzprogramms. Draußen wird heftig demonstriert. Drinnen in gewisser Weise auch. Beobachtungen vom Stuttgarter Parteitag.

Nur mal angenommen, man gehörte der Alternative für Deutschland an. Und man versuchte, alles, was einem in diesem Land zuwider ist, in einen kurzen Satz zu packen. Die Linken, die Roten, die Grünen. Die Achtundsechziger-Generation und das Vermächtnis, das man ihr im weitesten Sinne zuschreibt: Multikulti und Ökologie, Pazifismus und sexuelle Befreiung, Feminismus und politische Korrektheit. Mal so richtig Gas geben, was käme heraus? "Wir wollen weg von diesem links-rot-grün verseuchten Achtundsechziger-Deutschland." Sagt Parteichef Jörg Meuthen am Samstag in seiner Parteitagsrede in der Stuttgarter Messe. Die mehr als 2000 Mitglieder stehen auf, klatschen Beifall. Sie kriegen sich gar nicht mehr ein vor lauter Begeisterung.

SZPlus
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Reden wir über München
"Hier sind sogar die Hunde homogen"
Teaser image
Andriching
Teresa ist tot
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Teaser image
Altersvorsorge
Wer riestern sollte - und wer nicht