Parteien:Dietmar Woidke bleibt SPD-Vorsitzender in Brandenburg

Parteien
Auf der Bühne mit einem Blumenstrauß: Dietmar Woidke. Foto: Sebastian Gollnow/dpa (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Schönefeld (dpa) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke bleibt SPD-Landeschef. Der Landesparteitag bestätigte den 62-Jährigen am Samstag in Schönefeld mit 109 Ja-Stimmen in dem Amt, das war ein Anteil von 90,8 Prozent. Es gab 120 gültige Stimmen. Die Zahl der Nein-Stimmen und Enthaltungen wurden zunächst nicht genannt.

Nur bei der Übernahme des Landesvorsitzes von Matthias Platzeck im August 2013 hatte Woidke ein besseres Ergebnis bekommen - 95,8 Prozent der Stimmen. "Ich nehme das Ergebnis als Zeichen der großen Geschlossenheit, aber auch Entschlossenheit", sagte Woidke am Samstag. Bei der Wahl zum SPD-Landeschef im Jahr 2021 hatte er 84,4 Prozent der Stimmen erreicht, im Jahr 2018 waren es 80,8 Prozent.

© dpa-infocom, dpa:231125-99-73096/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: