bedeckt München 24°

Parteien - Chemnitz:Katja Meier grüne Spitzenkandidatin bei Landtagswahl

Chemnitz (dpa/sn) - Die Politikwissenschaftlerin Katja Meier führt die Grünen in den Landtagswahlkampf in Sachsen. Die 39-Jährige wurde bei der Landesdelegiertenkonferenz am Samstag in Chemnitz mit 97,2 Prozent zur Spitzenkandidatin gewählt. Für die gebürtige Zwickauerin votierten 107 von 110 anwesenden Stimmberechtigten bei zwei Enthaltungen und einem "Nein". Meier, Landtagsabgeordnete seit 2015, nahm die Wahl an. Es brauche endlich eine andere politische Kultur, mehr Chancen für starke Frauen und soziale Politik für alle, umriss sie ihr Ziel.

Der Wunsch nach einem Regierungswechsel sei auch einer nach starken Grünen im nächsten sächsischen Landtag. "Lasst uns die Errungenschaften der freiheitlichen Demokratie verteidigen, für eine lebenswerte Zukunft." Mit knapp 91 Prozent kam Fraktionschef Wolfram Günther auf Platz 2. Für ihn stimmten 100 von 111 anwesenden Stimmberechtigten - bei acht Enthaltungen und drei "Nein"-Stimmen.

"Ihr habt zwei bärenstarke Kandidaten: Katja aus dem Plattenbau und Wolfram von den Montagsdemos", gratulierte der Bundesvorsitzende Robert Habeck unter Anspielung auf die Vorstellung der Beiden. Meier hatte von ihrer Kindheit im Plattenbau und Günther von seiner Vergangenheit bei den Montagsdemonstrationen im Herbst 1989 berichtet. "Zwei waschechte Sachsen und Bündnisgrüne", sagte Habeck.