bedeckt München 31°

Parteien - Berlin:Pazderski will 2021 AfD-Spitzenkandidat werden

Abgeordnetenhaus
Georg Pazderski (AfD), Vorsitzender der AfD-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, spricht. Foto: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin (dpa/bb) - Berlins AfD-Fraktionschef Georg Pazderski will seine Partei im kommenden Jahr in die Abgeordnetenhauswahl führen. "Ich werde 2021 als Spitzenkandidat antreten", sagte der 68-Jährige dem Sender "HauptstadtTV". Das letzte Wort habe dabei natürlich die Partei, aber er sei der Meinung, "ein sehr geeigneter Kandidat" zu sein, so Pazderski. Daher wolle er die AfD-Fraktion in eine weitere Legislaturperiode führen.

Pazderski steht der Fraktion seit dem Einzug der AfD in das Abgeordnetenhaus 2016 vor. Er war zwischenzeitlich auch AfD-Landesvorsitzender und -Bundesvize, hat diese Ämter aber mittlerweile nicht mehr inne.

Pazderski ist ein erklärter Gegner des inzwischen offiziell aufgelösten rechtsnationalen AfD-"Flügels" um Björn Höcke und Andreas Kalbitz. Er verortet die Partei im konservativ-bürgerlichen Spektrum und strebt mittelfristig eine Regierungsbeteiligung an. Momentan hat die Berliner AfD-Fraktion nach mehreren Ausschlüssen 22 Mitglieder. Sie ist die fünftgrößte von sechs Fraktionen im Abgeordnetenhaus.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite