Parteien - Berlin:CDU-Politiker wollen mehr um Jugend werben

Baden-Württemberg
Der Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter (CDU) spricht im Deutschen Bundestag. Foto: Carsten Koall/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Ravensburg (dpa/lsw) - Die CDU hat vor allem junge Wähler aus Sicht mancher Mitglieder in der Vergangenheit zu sehr vernachlässigt. "Wir haben uns ohne Not von der jungen Generation abgewendet", sagte der Bundestagsabgeordnete Roderich Kiesewetter (58) aus dem Wahlkreis Aalen-Heidenheim der "Schwäbischen Zeitung" (Donnerstag). Axel Müller (58, Ravensburg) forderte seine Partei zudem auf, sich mehr für den gesellschaftlichen Zusammenhalt in Deutschland zu engagieren: "Wenn wir dieses Thema nicht mehr aufgreifen, haben wir verloren."

© dpa-infocom, dpa:211027-99-761698/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB