Größenwahn bei Neuwagen:Kein Platz für Monstertrucks

Größenwahn bei Neuwagen: "Für jeden Planeten gebaut": Der Tesla-Cybertruck-SUV - hier in einer Firmenausstellung in Buena Park in Kalifornien - ist fast so breit wie ein Lkw.

"Für jeden Planeten gebaut": Der Tesla-Cybertruck-SUV - hier in einer Firmenausstellung in Buena Park in Kalifornien - ist fast so breit wie ein Lkw.

(Foto: Richard Vogel/AP)

Autos werden immer größer. Das ist schlecht nicht nur für die Klimabilanz, in den Städten wird auch der Straßen- und Parkraum knapp. Was steckt hinter dem Hang zum Gigantismus?

Von Joachim Becker

Zu groß, zu schwer, zu dreckig - gegen urbane Pseudo-Geländewagen lässt sich viel sagen, so beliebt sie bei den Autokäufern auch sind. Jetzt haben sich die Wähler in Paris mit knapper Mehrheit für eine abschreckende Maßnahme ausgesprochen, jedenfalls die wenigen, die an der Abstimmung teilgenommen haben: Eine drastische Erhöhung der Parkgebühren soll dazu beitragen, die Riesenkarren aus der City fernzuhalten. Kritiker dieses Vorhabens reden von einem Angriff auf die Freiheit der Mobilisten.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusCrashtest
:Wie gefährlich ist der Cybertruck?

E-SUVs sind schwer und massiv gebaut. Das provoziert Kritik. Besonders groß ist die Aufregung um Teslas neuen Dreitonner. Bei Unfällen mit ihm kann es besonders heikel werden. Interessant ist, was das Unternehmen im Crashtest nicht zeigt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: