Pro-Palästina-Demonstration:Applaus, der gegen das Gesetz verstößt

Pro-Palästina-Demonstration: Etwa 50 Demonstranten treffen im Stadtteil Neukölln auf Einsatzkräfte der Polizei.

Etwa 50 Demonstranten treffen im Stadtteil Neukölln auf Einsatzkräfte der Polizei.

(Foto: Paul Zinken/dpa)

In Berlin zeigen Demonstranten ihre Freude über den Hamas-Terror: Hat der deutsche Staat dagegen eine Handhabe? Die Politik diskutiert über Strafen, Demo-Verbote und Abschiebungen.

Von Ronen Steinke, Berlin

Mitten in Berlin hatten sich am Samstag etwa 50 Personen auf einer der zentralen Straßen im Stadtteil Neukölln versammelt und gejubelt. Auf Fotos von der Aktion, die auf dem Instagram-Account des palästinensischen Netzwerks Samidoun geteilt wurden, sah man auch einen Mann, der in eine palästinensische Flagge eingehüllt Süßigkeiten an Passanten verteilte. Dazu schrieb Samidoun: "Es lebe der Widerstand des palästinensischen Volkes."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTerrorangriffe auf Israel
:Zu Trauer und Wut kommt Demütigung

Israel wird vom Angriff der Hamas überrumpelt - und erlebt ein Trauma, das an den Jom-Kippur-Krieg erinnert. In Windeseile schließen sich nun die innenpolitischen Gräben.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: