bedeckt München 18°
vgwortpixel

Pakistan:Botschafter unerwünscht

Im Kaschmir-Konflikt will Pakistan den indischen Botschafter ausweisen. Das sagte Außenminister Shah Mahmood Qureshi am Mittwoch in einem Interview. Zugleich werde Pakistans neu ernannter Botschafter für Indien erst gar nicht nach Neu-Delhi entsandt, Premier Imran Khan habe zudem das Militär angewiesen, wachsam zu bleiben, hieß es in einer Erklärung der Regierung am Mittwoch. Die diplomatischen Beziehungen zum Nachbarland würden überdies heruntergefahren, der bilaterale Handel ausgesetzt. Auslöser ist die Entscheidung Indiens, dem von ihm beherrschten Teil Kaschmirs die bisherigen Sonderrechte zu nehmen.

© SZ vom 08.08.2019 / reuters
Zur SZ-Startseite