Süddeutsche Zeitung

Ostukraine:Kiew droht mit Mauerbau

Kurz vor dem Gipfeltreffen zum Ukraine-Konflikt hat die Regierung in Kiew mit einer Abriegelung des von pro-russischen Separatisten besetzten Osten des Landes gedroht. Wenn Russland einem Waffenstillstand und einem Gefangenenaustausch nicht zustimme, "werden wir in diesem Fall eine Mauer bauen", sagte der ukrainische Präsidentenberater Andrij Jermak am Donnerstag in London. Er äußerte sich zugleich skeptisch zu den Aussichten. "Wir werden leider im Szenario eines festgefahrenen Konflikts leben", sagte er. Am Montag kommt es in Paris zum ersten Gipfeltreffen im sogenannten Normandie-Format seit drei Jahren. Daran nehmen aufseiten der Konfliktparteien Russlands Präsident Wladimir Putin und der ukrainische Staatschef Wolodimir Selenskij sowie aufseiten der Vermittlerländer Deutschland und Frankreich Kanzlerin Angela Merkel und Präsident Emmanuel Macron teil. Prorussische Separatisten kämpfen seit Jahren in der Ostukraine.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4711414
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 06.12.2019 / Reuters
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.