Regierungserklärung zum Gaza-Krieg:Alle rücken zusammen, fast alle

Regierungserklärung zum Gaza-Krieg: "Die Sicherheit Israels ist deutsche Staatsräson", sagt Bundeskanzler Olaf Scholz im Bundestag.

"Die Sicherheit Israels ist deutsche Staatsräson", sagt Bundeskanzler Olaf Scholz im Bundestag.

(Foto: Michael Kappeler/dpa)

Kanzler Olaf Scholz macht im Bundestag klar, wo er Deutschlands Platz nach den Terrorangriffen der Hamas sieht: "Fest an der Seite Israels". Auch CDU und CSU stellen sich demonstrativ hinter ihn. Nur von einer Seite kommen Misstöne.

Von Daniel Brössler, Berlin

Gegen Ende ist es Armin Laschet, der fast allen aus der Seele spricht. "Das waren wohltuende 90 Minuten", sagt der CDU-Abgeordnete und einstige nordrhein-westfälische Ministerpräsident, weil sich gezeigt habe, dass in der Israel-Frage "die Polarisierung in unserer Gesellschaft jedenfalls bei den demokratischen Parteien aufgehoben ist".

Zur SZ-Startseite

SZ PlusAngriff auf Israel
:Wie der Terror sich den Weg bahnte

Die Hamas überfällt Israel mit großer Brutalität. Militärisch ist die Operation außergewöhnlich gut koordiniert. Sogar Paraglider kommen zum Einsatz. Wie sind die Terroristen vorgegangen? Warum wirkte Israel stundenlang so hilflos? Eine Rekonstruktion.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: