bedeckt München

Österreich und Pressefreiheit:Störsender

ÖH-WAHL 2017 - PODIUMSDISKUSSION: WOLF

"Ich lüge nicht in meinem Job": Der preisgekrönte ORF-Moderator Armin Wolf wehrt sich gegen die Angriffe aus der Politik.

(Foto: Herbert Neubauer/pa/dpa)

Wie hält es die rechte Regierung aus ÖVP und FPÖ mit der Pressefreiheit? Ein Besuch beim ORF, wo es für kritische Journalisten jetzt immer ungemütlicher wird.

Von Peter Münch

Ein Hügel von 261 Metern ist noch kein Berg, schon gar nicht in Österreich. Trotzdem hat man vom Küniglberg im 13. Gemeindebezirk aus einen schönen Blick über Wien. Alte Villen sind hier oben, und ein klobiger Komplex, der ein Parkhaus sein könnte, aber ein Funkhaus ist. Es residiert darin der ORF, der Österreichische Rundfunk, ein wenig abgehoben, aber mit Überblick.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
tobias
SZ-Magazin
»Bei queeren Menschen heißt es immer: ›Ne sorry, ich bin nicht schwul‹«
Tokyo
Corona-Pandemie
Was wir von Asien lernen können
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
He doesn't even care; fremdgehen
Fremdgehen
"Was kommt zuerst: die Unzufriedenheit oder die Untreue?"
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Zur SZ-Startseite