Österreich:Neutral im Herzen

Lesezeit: 3 min

Österreich: Ex-Bundeskanzler Sebastian Kurz

Sebastian Kurz, ehemaliger Bundeskanzler: "Noch jeder Krieg hat irgendwann mit Verhandlungen geendet."

(Foto: Darko Bandic/dpa)

Sebastian Kurz heizt mit einer umstrittenen Aussage die Neutralitätsdebatte wieder an. Macht es sich das Land als Nicht-Nato-Mitglied zu leicht?

Von Cathrin Kahlweit, Wien

Ex-Kanzler Sebastian Kurz hat unlängst in einem Interview mit der Schweizer Zeitung Blick über die "verfahrene Situation" in der Ukraine geredet, einfache Lösungen gebe es nicht. Aber es gebe immerhin eine "gute Nachricht: Noch jeder Krieg hat irgendwann mit Verhandlungen geendet".

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Proteste im Iran: Demonstration gegen Kopftuchzwang
Proteste in Iran
"Unser größtes Problem ist die Gender-Apartheid"
Der Krieg und die Friedensbewegung
Lob des Pazifismus
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Tahdig
Essen und Trinken
Warum Reis das beste Lebensmittel der Welt ist
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB