Österreich:Kurz mal weg

War etwas? Die Ibiza-Affäre hat dem Kanzler in Wien nichts anhaben können. Nach der Wahl ist er der strahlende Sieger.

Von Peter Münch

Als Sebastian Kurz nach der österreichischen Parlamentswahl vor seine Anhänger tritt, da strahlt er mit dem Parteivolk um die Wette. "Kanzler Kurz, Kanzler Kurz", skandieren seine Fans. "Nehmen wir dieses Ergebnis in aller Demut an", ruft Kurz, "aber genießen wir auch den heutigen Abend und feiern ordentlich."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Lady Justice Statue Wooden Table Lady justice statue on the wooden table. 3d illustration.
Ungewöhnliche Justiz
Eine Stunde, vier Delikte, ein Richter
World Trade Center, NYC World Trade Center, New York City terrorist attack, September 11, 2001. New York NY USA Copyrig
Schily und Fischer über 9/11
"Die Bilder sind mir unauslöschlich in Erinnerung"
Alkoholkonsum
Menschheitsgeschichte
Die süchtige Gesellschaft
Eine Bombardier CR900 startet mit leuchtetendem Abgasstrahl vor untergehender Sonne
Klimaserie: Der Weg zur Null
Können wir überhaupt etwas bewirken?
Anna Wilken
Kinderwunsch
"Da schwingt immer mit: Ich bin selbst schuld"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB