Österreich:Recht oder Rache

Lesezeit: 7 min

Österreich: Er sei frustriert, deprimiert und müde, sagt der Angeklagte Julian Hessenthaler.

Er sei frustriert, deprimiert und müde, sagt der Angeklagte Julian Hessenthaler.

(Foto: Roland Schlager/picture alliance)

Julian Hessenthaler hat das Ibiza-Video produziert, das Heinz-Christian Strache gestürzt und ganz Österreich erschüttert hat. Er sitzt seit mehr als einem Jahr in Untersuchungshaft. Es geht um Drogen. Wirklich?

Von Cathrin Kahlweit, St. Pölten

Seine Stimmung auf einer Skala von eins bis zehn? Ganz weit unten, nahe null: Er sei "frustriert, deprimiert, müde", seine Lage sei geradezu kafkaesk, sagt er. Nie hätte er sich vorstellen können, dass das, was ihm hier geschehe, in der österreichischen Justiz überhaupt möglich sei. Ein Labyrinth ohne Ausgang, eine Falle. So sieht er das.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Radfahren und Gesundheit
"Es gibt tatsächlich eine sportliche Prägungsphase"
Amoklauf in Texas
Diese frustrierende Gleichgültigkeit in den USA
Josef Aldenhoff
Josef Aldenhoff im Gespräch
"Sexualität ist oft verstörend"
Amber Heard vs. Johnny Depp
Euer Ehren
Frauen und Alkoholismus
Jung, weiblich, Alkoholikerin
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB