Österreich:Einer für die Schlagzeilen

Österreich: Georg Dornauer und seine Lebensgefährtin Alessia Ambrosi im Oktober 2023 beim Fußball-Länderspiel Österreich gegen Belgien in Wien.

Georg Dornauer und seine Lebensgefährtin Alessia Ambrosi im Oktober 2023 beim Fußball-Länderspiel Österreich gegen Belgien in Wien.

(Foto: Walter Luger/Imago)

Ein Gewehr im Porsche, eine Neofaschistin als Lebensgefährtin und Knatsch mit Parteigenossen: Tirols stellvertretender Landeshauptmann Georg Dornauer von der SPÖ fällt immer wieder mit ungewöhnlichen Themen auf - und legt dennoch eine steile Politikkarriere hin. Wie geht das?

Von Dominik Prantl

Es ist ja wirklich nicht so, dass man mit Georg Dornauer nur über Parlament und Parteien sprechen könnte. Fußball zum Beispiel. Zehn Jahre lang hat er selbst gespielt in seiner zwischen Bergen eingekeilten Heimatgemeinde Sellrain, defensives Mittelfeld, "Talent enden wollend", wie er selbst meint. Da ist ihm die politische Bühne dann doch lieber; dort, wo er wenig mit Mittelfeld oder gar Defensive zu tun haben will. Seine Position kann er auf diesem Spielfeld auch sofort bestimmen: "Spielmacher." Das Talent? "Sollen andere beurteilen."

Zur SZ-Startseite

SZ PlusÖsterreich
:"Der Klassenkampf wird mittlerweile von oben geführt"

Der SPÖ-Vorsitzende Andreas Babler glaubt, bei der Nationalratswahl die FPÖ schlagen zu können. Ein Gespräch über Migration, Rekord-Boni und die Frage, wie konservativ Österreich ist. 

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: