Österreich:"Wer sich vollkommen von Kurz löst, würde die Partei spalten"

Lesezeit: 7 min

Österreich: Peter Filzmaier, 55, lehrt unter anderem an der Donau-Universität Krems.

Peter Filzmaier, 55, lehrt unter anderem an der Donau-Universität Krems.

(Foto: Thomas Bartilla/imago images / Future Image)

Politikwissenschaftler Peter Filzmaier erklärt, warum die ÖVP nach der Ära Kurz nicht aus ihrem Tief herauskommt, welchen Traditionsfehler die SPÖ macht - und was ihn zuletzt stolz gemacht hat, in Österreich zu leben.

Von Cathrin Kahlweit

Peter Filzmaier, Politikwissenschaftler und Experte für politische Kommunikation, ist auch einer der besten Politikerklärer Österreichs, wie der Schnelldenker und Schnellredner den Zuschauern im ORF regelmäßig beweist. Im Rückblick auf 2022 zieht er diesmal in der SZ die Lehren aus einem politisch überaus ereignisreichen Jahr - und macht nicht viel Hoffnung, dass sich die Dinge zum Guten wenden.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Geschwisterbeziehungen
Geliebter Feind
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Deshalb muss man sich nicht gleich trennen«
Medizin
Ist doch nur psychisch
Zur SZ-Startseite