bedeckt München

NSU-Prozess im Wortlaut:"Frau Zschäpe möchte selbst etwas sagen"

SZ-Magazin

Richter Manfred Götzl leitet den NSU-Prozess am Oberlandesgericht München. Antonia von der Behrens, eine von 80 Anwälten der Nebenklage, vertritt die Angehörigen von Mehmet Kubaşık.

(Foto: Florian Süssmayr)

Das vierte Jahr des NSU-Prozesses am Oberlandesgericht München war geprägt von den Aussagen der Angeklagten. Auch Beate Zschäpe, die lange geschwiegen hatte, ergriff am 313. Prozesstag das Wort. Wie in den Vorjahren dokumentiert das SZ-Magazin das Verfahren mit den Originaläußerungen der Prozessteilnehmer.

Von Annette Ramelsberger, Wiebke Ramm, Tanjev Schultz und Rainer Stadler, SZ-Magazin

Tag 254, 13. Januar

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
ulla michael
SZ-Magazin
»Wir teilen schwierige Erfahrungen, das schweißt uns zusammen«
Kann man Selbstdisziplin lernen? Wendy Wood im Interview
Psychologie
Kann man Selbstdisziplin lernen?
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Wirecard
Catch me if you can
Umarmung
Psychologie
"Verzeihen ist wichtig für die psychische Gesundheit"
Zur SZ-Startseite