Süddeutsche Zeitung

Norwegen:Früher Hinweis auf Täter 

Bereits vor einem Jahr haben die norwegischen Sicherheitsbehörden einen "vagen Tipp" über die Pläne des Mannes erhalten, der am Samstag Gläubige in einer Moschee in Oslo angriff. Das teilte der Leiter der Sicherheitsbehörde, Hans Sverre Sjövold, am Montag mit. Dem Hinweis sei nicht nachgegangen worden, weil er keine konkreten Anhaltspunkte für einen bevorstehenden Anschlag enthalten habe. Täglich gingen viele derartige Hinweise besorgter Bürger ein. Am Samstag war der 21-jährige Norweger mit Waffen schwenkend in eine Moschee gegangen, in der sich Gläubige befanden. Schüsse fielen, eine Person wurde leicht verletzt. Der Täter wurde inzwischen eines terroristischen Angriffs beschuldigt. In Medienberichten hieß es, er sei von den Schusswaffenmassakern in Christchurch (Neuseeland) und El Paso (USA) inspiriert worden.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4561746
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 13.08.2019 / AP
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.