Nordkorea:Regime testet Rakete

Nordkorea hat nach südkoreanischen Angaben erneut eine U-Boot-gestützte Rakete getestet. Sie sei am Vormittag vor der Ostküste () abgefeuert worden, teilte das Militär in Seoul am Dienstag mit. Der Test fällt zeitlich zusammen mit der Eröffnung der größten Rüstungsmesse in Südkorea und dem Wahlkampf im Nachbarland Japan. Erst am Montag hatten Vertreter der USA und Südkoreas in Washington über die seit Langem angespannte Lage auf der koreanischen Halbinsel und den Streit über Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm beraten. Nord- und Südkorea liefern sich seit geraumer Zeit einen Rüstungswettlauf. Nordkorea verstößt mit seinen Tests immer wieder gegen UN-Auflagen. Zudem kamen am Dienstag in Seoul Medienberichten zufolge die Geheimdienstchefs der USA, Südkoreas und Japans zusammen. Der Raketentest wirke destabilisierend, so das US-Militär. Es habe aber keine unmittelbare Gefahr für die USA oder ihre Verbündeten bestanden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB