bedeckt München 26°

Nord Stream 2:Joe Biden und das Rohr zur Welt

Rohre für Nord Stream 2

Blick in die Röhre: Die meisten der 1230 Kilometer sind verlegt, aber wird hier auch jemals Gas aus Russland fließen?

(Foto: Jens Büttner/dpa)

Es wird keine weiteren Sanktionen wegen Nord Stream 2 geben - das hat US Präsident Biden verkündet. In Sassnitz und Lubmin hoffen die Menschen deshalb, dass der Bau jetzt endlich fertig wird. Fest steht: Im Hafen geht es voran - fragt sich nur, in welche Richtung.

Von Peter Burghardt

Den Brief aus Amerika hat Frank Kracht immer noch griffbereit. Der Bürgermeister von Sassnitz auf Rügen holt eine blaue Aktenmappe vom Schreibtisch und zieht den Zettel heraus. "Starker Tobak", sagt er. "Die Drohungen waren schon massiv." United States Senate, steht oben auf dem Schreiben, Washington D.C.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Israelische Generalkonsulin
"Jeder Deutsche sollte Israel besuchen"
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
Young woman working in home office Young woman working in home office. *** Young woman working in home office Young woma
Soziale Medien
Gegen Hass, gegen Hetze
Teaserbilder Interrailreise Rühle
Interrail
Mit dem Zug durch Europa
Autonomes Fahren
Wenn das Auto selbst lenkt
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB