SZ am Abend:Nachrichten am 25. Februar 2024

Lesezeit: 2 min

Wo Wunden klaffen: Annalena Baerbock besucht den ehemaligen Sitz der Regionalverwaltung der Oblast Mykolajiw in der Ukraine. (Foto: Kay Nietfeld/dpa)

Was heute wichtig war.

Von Nadja Tausche

Alles zum Krieg in der Ukraine

Russische Drohne folgt Baerbocks Kolonne. Die Außenministerin muss den Besuch eines Wasserwerks in der südukrainischen Stadt Mykolajiw abbrechen - in dem Gebiet wird eine russische Aufklärungsdrohne gesichtet. Sie folgt der Kolonne Baerbocks zunächst, dreht dann aber ab. Die Ministerin versichert den Ukrainern, dass Deutschland seine Unterstützung fortsetzen werde: finanziell, politisch und mit weiteren Waffen. Zum Artikel (SZ Plus)

  • Aktuelle Entwicklungen im Liveblog: Selenskij nennt erstmals Zahl: 31 000 ukrainische Soldaten getötet

Ukraine schießt erneut russisches Aufklärungsflugzeug ab. Für die ukrainische Luftwaffe war es die womöglich erfolgreichste Woche seit Beginn der russischen Invasion: Innerhalb von wenigen Tagen treffen die Ukrainer offenbar acht moderne russische Militärjets, zuletzt am Freitag. Offen ist, ob dabei wieder vom Westen gelieferte "Patriot"-Systeme zum Einsatz kamen. Zum Artikel

Nachrichten kompakt

Trump gewinnt Vorwahl in South Carolina. Nach Iowa, New Hampshire und Nevada hat der frühere US-Präsident die vierte Vorwahl zur Präsidentschaftskandidatur der Republikaner gewonnen. Seine Kontrahentin Nikki Haley, die in South Carolina geboren ist, hatte bis zuletzt auf einen Heimvorteil gehofft. Sie kam allerdings nur auf knapp 40 Prozent der Stimmen, Trump auf fast 60. Zum Artikel (SZ Plus)

EXKLUSIV: EU-Naturschutz-Gesetz könnte scheitern. Änderungsanträge der rechten EKR-Fraktion könnten die EU-Initiative "zur Wiederherstellung der Natur" im letzten Moment kippen. Sie ist ein zentraler Baustein der Klimapolitik der Europäischen Union. Neun Energie- und Umweltminister deutscher Bundesländer fordern in einem flammenden Appell von allen 96 deutschen EU-Abgeordneten, sich für das Gesetz einzusetzen. Zum Artikel (SZ Plus)

Landwirte protestieren gegen Grünen-Vorsitzende Lang. Etwa 200 Bauern versammeln sich am Samstag im Rahmen einer Veranstaltung mit der Grünen-Bundesvorsitzenden in Magdeburg zu Protesten. Als Ricarda Lang abfahren will, blockieren mehrere Demonstranten den Weg, die Polizei schreitet ein. Die Politikerin sucht einer Polizeisprecherin zufolge das Gespräch mit ihnen. Mehrmals haben in letzter Zeit Landwirte Veranstaltungen mit Grünen-Politikern blockiert. Zum Artikel

Mutter von Nawalny erhält Leiche ihres Sohnes. Die Angehörigen des verstorbenen Kremlkritikers hatten seit Tagen die Herausgabe des Toten gefordert, um ihn beerdigen zu können. Die Gruppe der sieben führenden Industrienationen G7 fordert die lückenlose Aufklärung von Nawalnys Tod. Nach Angaben von dessen Team ist im Totenschein von "natürlichen" Ursachen die Rede. Seine Mutter und sein Umfeld werfen dem Kreml Mord vor, was dieser zurückweist. Zum Artikel

Weitere wichtige Themen des Tages:

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Alle Nachrichten im Überblick
:SZ am Morgen & Abend Newsletter

Alles, was Sie heute wissen müssen: Die wichtigsten Nachrichten des Tages, zusammengefasst und eingeordnet von der SZ-Redaktion. Hier kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: