SZ am Abend:Das Wochenende kompakt - die Übersicht für Eilige

Was an diesem Wochenende wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Xaver Bitz

Das Wichtigste zum Coronavirus

Spahn kündigt mehr Freiheiten für Geimpfte an. "Wer vollständig geimpft wurde, kann in Zukunft wie jemand behandelt werden, der negativ getestet wurde", sagt der Bundesgesundheitsminister in einem Interview. Zu den zusätzlichen Freiheiten könnten Friseurbesuche oder Einkaufsmöglichkeiten ohne Nachweis eines negativen Tests gehören. Erstmals seit Anfang Februar liegen in Deutschland wieder mehr als 4000 Corona-Patienten auf der Intensivstation. Zum Artikel

Zehntausende Querdenker demonstrieren in Stuttgart. Am Samstag ziehen Demonstranten ohne Maske und Abstand durch die Hauptstadt Baden-Württembergs. Stadt und Polizei lassen sie gewähren. Einen Tag später rechtfertigt sich der Gesundheitsminister des Landes. Zum Artikel

RKI stuft Niederlande als Hochinzidenzgebiet ein. Wer ab Dienstag von dort nach Deutschland einreist, muss bereits bei der Einreise einen negativen Corona-Test vorweisen können. Die Türkei meldet einen neuen Höchstwert bei Neuinfektionen. Zum Artikel

Außerdem wichtig

Das Wochenende kompakt - Was außer dem Coronavirus noch wichtig war

Papst spricht Ostersegen Urbi et Orbi. Am höchsten Feiertag für Milliarden von Christen sind im Petersdom keine Gläubigen zu Gast. In seiner Osterpredigt fordert Papst Franziskus eine gerechte Verteilung der Impfstoffe gegen das Coronavirus. Zum Artikel

EXKLUSIV Bayerns Justiz beschlagnahmt 470 000 Euro aus Sauters Maskendeals. Nächster Akt in der Affäre um den CSU-Politiker und früheren bayerischen Justizminister: Das OLG München behält einen großen Teil der Summe aus den Maskendeals ein. Das Geld liegt jetzt bei der Landesjustizkasse. Zum Artikel

Söder will Merkel in Entscheidung zur Kanzlerschaft einbeziehen. Ohne die Unterstützung der Kanzlerin könne ein Unions-Kandidat kaum erfolgreich sein, so der CSU-Vorsitzende. Bei der Wahl gehe es um die Zukunft der Union und des gesamten Landes. Zum Artikel

Jordanischer König Abdullah II. geht angeblich gegen Kritiker vor. Sein Halbbruder Prinz Hamsa sagt, er stehe unter Hausarrest. 20 weitere Kritiker des Königs sollen festgenommen worden sein. Die Regierung dementiert. Zum Artikel

Weitere Nachrichten vom Wochenende:

Das hat am Wochenende viele interessiert

Schau an. Wie der Sender Pro Sieben, Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf mit einer Echtzeitreportage über eine Krankenpflegerin nebenbei die Irrtümer des deutschen Fernsehens offenlegen. Zum Artikel

Containerschiff "Ever Given" darf Suezkanal nicht verlassen. Der Frachter ist zwar befreit, weiterfahren darf er aber noch nicht. Die Kanalbehörde fordert wegen der Blockade des Kanals Schadenersatz in Milliardenhöhe. Zum Artikel

"Rauft euch zusammen". Frank-Walter Steinmeier rügt die Regierenden: Ihr Streit und ihre Fehler hätten in der Pandemie zu einer Vertrauenskrise geführt. Auch für die Bürgerinnen und Bürger hat er einen Rat. Zum Artikel

Zu guter Letzt

Ein Hoch auf die Schweinebacken. Im Berghuus Radons in der Schweiz wurde im vergangenen Jahr ausgemistet. Jetzt ist dort Platz für Atmosphäre. Und in Pandemiezeiten können noch ganz andere Dinge glücklich machen. Zum Artikel

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: