SZ am Abend:Nachrichten am 14. Januar 2022

Lesezeit: 2 min

EU-Impfzertifikat als Symbolbild Impfpass *** EU vaccination certificate as a symbol Vaccination certificate

Der Impfstoff des Herstellers Novavax ist seit Ende Dezember in der EU zugelassen.

(Foto: imago images/Martin Wagner)

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Von Juri Auel

Nachrichten kompakt

Erste Impfungen mit Totimpfstoff Novavax im Februar. Gesundheitsminister Lauterbach kündigt eine Lieferung von 1,75 Millionen Dosen an. Gemeinsam mit RKI-Chef Wieler und dem Virologen Drosten warnt er von überlasteten Laboren und Kliniken. Österreich wird wieder zum Hochrisikogebiet. Zu den Corona-News

USA drohen Russland mit harten Finanzsanktionen. Damit ist der Ausschluss aus dem internationalen Zahlungssystem Swift gemeint. Der wirtschaftliche Schaden für das Land wäre wohl massiv. Der Chef der russischen Staatsbank VTB, Andrej Kostin, nennt die Maßnahme "eine finanzielle Atombombe". Zum Artikel

Bericht: Party in Downing Street auch vor Beisetzung von Prinz Philip. Mitarbeiter des Premierministers sollen auch im April 2021 in dessen Amtssitz gefeiert und dabei die Corona-Regeln missachtet haben. Der Bericht dürfte den Druck auf Johnson weiter erhöhen. Downing Street entschuldigt sich nun. Zum Artikel

Visumsstreit um Tennisspieler Djokovic geht in die nächste Runde. Nachdem Australiens Einwanderungsminister Alex Hawke das Visum am Freitag erneut annulliert hat, soll am Sonntag das Bundesgericht über die Teilnahme des Titelverteidigers an den Australian Open entscheiden. Zum Artikel

Lindner ruft bei den Bundesfinanzen den "Gestaltungsmodus" aus. 24,8 Milliarden Euro weniger Schulden als gedacht: Der Finanzminister bringt dem Bundestag gute Nachrichten - und auch der Jugend, dem Klima, dem Steuerzahler. Zum Artikel

Die Türkei träumt von eigener Seidenstraße. Ankara will sich mit dem Nachbarn Armenien aussöhnen und verhandelt über eine Grenzöffnung, vor allem aus wirtschaftlichen Gründen. Doch Russland will seinen Einfluss sichern. Zum Artikel

Bulgarien macht Schluss mit "goldenen Pässen". Das EU-Land vergibt Staatsbürgerschaften an ausländische Investoren. Jetzt will die neue Regierung die umstrittene Praxis abschaffen. Zum Artikel

Weitere wichtige Themen des Tages:

Das hat heute viele interessiert

Die Queen lässt Prinz Andrew fallen. Die Nachricht aus dem Palast war kurz und kühl: Elizabeth II. entzieht ihrem Sohn sämtliche militärische Titel. Ein Schritt, dessen Bedeutung man gar nicht hoch genug einschätzen kann. Zum Artikel

Der Mann, der Folterknecht Anwar R. zu Fall brachte. Die Verurteilung des syrischen Geheimdienst-Obersts Anwar R. wurde erst durch den Ermittler Klaus Zorn möglich. Wie der Kriminalkommissar und sein Team dabei vorgingen. Zum Artikel

Die Wand kommt. Vor Weihnachten waren sich Modellierer und Epidemiologen einig: Die neue Coronavirus-Variante "Omikron" wird mit nie da gewesener Wucht das neue Jahr einleiten. Es kam erstmal anders - bis jetzt. Zum Artikel

Zu guter Letzt

Achtundsechzigerin, Kettenraucherin, Königin. Margrethe II. feiert ihr 50-jähriges Thronjubiläum. Vor allem dank ihr steht die Monarchie im Land so gut da wie lange nicht. Zum Artikel

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB