bedeckt München 14°

SZ Espresso:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

US-Präsident Donald Trump und First Lady Melania Trump vor dem Sarg von Ex-Präsident George H.W. Bush im Kapitol in Washington.

(Foto: AP)

Was wichtig ist und wird.

Von Eva Casper

Was wichtig ist

Abschied von George H. W. Bush. Mit der Air Force One wurde der Leichnam des ehemaligen US-Präsidenten in die Hauptstadt gebracht und im Kapitol aufgebahrt. Donald Trump hat Mittwoch zum nationalen Trauertag erklärt. Mehr dazu

Deutschland und Frankreich einigen sich im Streit um Digitalsteuer. Weil große Internetkonzerne wie Google oder Facebook in der EU kaum Steuern zahlen, wollen Berlin und Paris eine Umsatzsteuer von drei Prozent auf Online-Werbeerlöse erheben. Der Verkauf von Nutzerdaten wird dabei aber nicht berücksichtigt. Zur Meldung

467 gesuchte Neonazis auf freiem Fuß. Obwohl gegen Hunderte Rechtsextreme in Deutschland Haftbefehle vorliegen, können sie laut einem Medienbericht nicht festgenommen werden, weil sie nicht aufzufinden sind. Mehr als jeder vierte Gesuchte gilt als gewalttätig. Mehr Informationen

Handynetze in Deutschland sind besser als ihr Ruf. Zu diesem Ergebnis kommen die Zeitschriften Connect und Chip, die unabhängig voneinander Mobilfunknetze verglichen haben. Vor allem in Städten bieten die Provider gutes Netz. Auf dem Land und in der Bahn sieht es schlechter aus. Von Simon Hurtz

Was wichtig wird

Treffen deutscher Autobosse mit US-Regierungsvertretern. In Washington werden VW-Chef Diess, Daimler-Chef Zetsche und BMW-Finanzvorstand Peter erwartet. Geplant sind Gespräche mit Wirtschaftsminister Ross und dem US-Handelsbeauftragten Lighthizer. Thema dürften mögliche Strafzölle auf Autoimporte aus Europa sein, die US-Präsident Trump mehrfach angedroht hat. Mehr Infos

Debatte im britischen Unterhaus über Brexit-Abkommen beginnt.Sie soll an fünf Tagen bis zum 11. Dezember stattfinden. An diesem Tag sollen die Abgeordneten dann über den zwischen der EU und der britischen Regierung ausgehandelten Vertrag abstimmen. Sollte Premierministerin May verlieren, droht ein ungeordneter Brexit, erklärt Korrespondentin Cathrin Kahlweit.

Nato-Außenminister kommen in Brüssel zusammen. Am ersten Tag des Treffens spricht US-Außenminister Pompeo. Themen sind unter anderem der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine, das drohende Ende des INF-Abrüstungsvertrages sowie die Lastenteilung innerhalb des Bündnisses.

Frühstücksflocke

Ringfahndung im Auftrag der Liebe. Die New Yorker Polizei birgt einen verlorenen Verlobungsring aus einem Gully. Ein englisches Pärchen hatte ihn zuvor verloren. Wie der Ring abhandenkam, berichtet Oliver Klasen.

© SZ.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema