SZ am Morgen :Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

Lesezeit: 2 min

Bei seiner letzten Reise nach Deutschland besuchte der ukrainische Präsident Selenskij ukrainische Soldaten, die am "Patriot"-System ausgebildet wurden. (Foto: Jens Büttner/dpa)

Was wichtig ist und wird.

Von Philipp Saul

Was heute wichtig ist

Nato will ukrainische Luftverteidigung stärken. Die USA, Deutschland, die Niederlande, Italien und Rumänien wollen dem angegriffenen Land mehrere Flugabwehrsysteme zur Verfügung stellen. Darunter sollen etwa Iris-T-Systeme sein, die Rede ist auch von neuen Patriot-Batterien. Im UN-Sicherheitsrat kritisieren westliche Vertreter Russland nach dem Angriff auf ein Kinderkrankenhaus in Kiew. Zum Liveblog zum Krieg in der Ukraine

  • US-Demokraten: Mit einem starken Auftritt beim Nato-Gipfel bremst Biden die Kritiker in seiner Partei fürs Erste aus (SZ Plus)

FDP setzt Verteidigungsminister Pistorius Grenzen bei Wehrpflicht-Plänen. Finanzminister Lindner und Justizminister Buschmann sind zwar für eine Wehrerfassung junger Männer, aber niemand soll zu einer Musterung oder einem Wehrdienst verpflichtet werden können. Die beiden Liberalen plädieren vor allem dafür, die Personallücken mit mehr Werbung und attraktiven Angeboten zu schließen – allerdings klappt das bisher kaum. Zum Artikel

Erfolgreicher Jungfernflug für "Ariane 6". Die Trägerrakete startet vom europäischen Weltraumbahnhof ins All. Damit meldet sich die europäische Raumfahrt aus ihrer Krise zurück. Beim letzten Nutzlastabwurf aber gibt es eine Panne – ihre dritte Nutzlast kann Ariane 6 nicht abwerfen. Die europäische Raumfahrtbehörde spricht dennoch von einem Erfolg. Zum Artikel

AfD findet wohl Partner für Rechtsfraktion im EU-Parlament. Lange hat die rechte Partei nach Verbündeten gesucht, nun scheint sie eine Gruppe kleiner Parteien um sich geschart zu haben. Die neue Fraktion „Europa Souveräner Nationen“ ist deutlich kleiner als andere rechte Fraktionen im neuen EU-Parlament. AfD-Spitzenkandidat Krah soll nicht Teil der Fraktion sein. Zum Artikel

Israel soll Schule angegriffen haben – Armee will Berichte prüfen. Bei der Attacke in Chan Yunis seien 25 Menschen getötet worden, melden die palästinensischen Behörden. Die israelische Armee sagt, man habe einen Terroristen in der Nähe einer Schule angegriffen, der am Überfall vom 7. Oktober beteiligt gewesen sei. Zum Nahost-Liveblog

Rotes Kreuz fordert Milliarden für den Zivilschutz. Die Hilfsorganisation mahnt bei der Bundesregierung eine Aufstockung der Mittel für den Zivil- und Katastrophenschutz an. "Es braucht auch im Bereich der Katastrophenvorsorge eine Zeitenwende", sagt DRK-Generalsekretär Christian Reuter der SZ. Das DRK dringe seit vielen Jahren darauf, dass 0,5 Prozent des Bundeshaushalts in den Bevölkerungsschutz flössen, "also statt 550 Millionen Euro rund zwei Milliarden Euro". Zum Artikel

Weitere wichtige Themen:

Fußball-EM

Spanien zieht ins Finale ein. Nach frühem 0:1-Rückstand dreht Spanien das Spiel gegen Frankreich noch innerhalb der ersten 25 Minuten. Beim sechsten Sieg im sechsten Turnierspiel treffen Olmo und Yamal, der jüngste Torschütze der EM-Geschichte. Im Endspiel von Berlin warten am Sonntag die Engländer oder die Niederländer. Zum Artikel

Englands Stürmer Kane spielt nicht so gut wie sonst, ist aber gut fürs Mannschaftsklima. Der englische Kapitän wirkt bei der Europameisterschaft nicht auf der Höhe seiner üblichen Schaffenskraft. Dabei nimmt der 30-Jährige für seine Auswahl eine Rolle ein, die gegen Ende des Turniers noch wertvoller sein könnte als alle Treffer. An diesem Mittwoch spielt Kane mit England im zweiten Halbfinale gegen die Niederlande. Zum Artikel (SZ Plus)

Der Niederländer Gakpo schießt Tore wie Robben, aber andersrum. Der 25-Jährige führt die Offensive seiner Mannschaft mit drei EM-Toren an. Seine Treffer erzielt er wie früher der Flügelstürmer vom FC Bayern, nur auf der anderen Seite: Auf links zieht er nach innen, legt sich den Ball auf den starken rechten Fuß und schließt ins lange Eck ab. Eine Stärke ist seine Multifunktionalität. Er kommt am liebsten über außen, spielt aber auch oft im Zentrum. Zum Artikel (SZ Plus)

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Alle Nachrichten im Überblick
:SZ am Morgen & Abend Newsletter

Alles, was Sie heute wissen müssen: Die wichtigsten Nachrichten des Tages, zusammengefasst und eingeordnet von der SZ-Redaktion. Hier kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: