SZ am Morgen:Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

Lesezeit: 2 min

SZ am Morgen: SOS: Der Hilferuf war im vergangenen Jahr an der Fassade der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren zu lesen. Es ging damals um die kritische Lage während der Corona-Pandemie. Doch Entwarnung gibt es in den Kliniken bis heute nicht.

SOS: Der Hilferuf war im vergangenen Jahr an der Fassade der Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren zu lesen. Es ging damals um die kritische Lage während der Corona-Pandemie. Doch Entwarnung gibt es in den Kliniken bis heute nicht.

(Foto: imago images)

Was wichtig ist und wird.

Von Leopold Zaak

Was heute wichtig ist

Bayerns Klinikbetreiber rufen Alarmstufe Rot aus. Politiker in Bund und Freistaat müssten schnell handeln, sonst drohten Pleiten. Außerdem seien Krankenhäuser wegen Personalmangels, Corona und den üblerasteten Kinderkrankenhäusern an der Belastungsgrenze. Gesundheitsminister Klaus Holetschek schiebt die Verantwortung nach Berlin ab. Verantwortliche in den Krankenhäusern kritisieren die bayerische Landesregierung: angekündigte Hilfen würden nicht ausbezahlt. Zum Artikel (SZ Plus)

MEINUNG Weder Politik noch Gesellschaft verstehen, was Kindermedizin braucht

Joe Kaeser: Investments aus Katar werden in Deutschland zunehmen: Der langjährige frühere Siemens-Chef rechnet damit, dass arabische Staatsfonds wie die Qatar Investment Authority (QIA) aus Katar ihre Investitionen in Deutschland künftig noch weiter ausbauen werden. "Die Gewinne aus Öl und Gas sprudeln und der Euro ist billig", sagt Kaeser der SZ. Zudem seien hiesige Unternehmen "günstig bewertet". Zum Artikel (SZ Plus)

Finanzminister Lindner warnt vor Handelskrieg mit den USA. Washington plant mit dem Inflation Reduction Act Subventionen für Unternehmen, die in den USA fertigen. Das schürt Kritik in Europa - und Sorgen vor der Eskalation. Der FDP-Politiker kritisiert die USA für eine "enorm protektionistische Wirtschaftspolitik". Das Weiße Haus kündigt zwar leichte Änderungen am Gesetz an, will aber an dessenGrundzügen festhalten. Zum Artikel

Großbritannien: Sunaks Lage ist schlecht. Bei der ersten Nachwahl unter dem neuen Regierungschef Rishi Sunak schnitten die Tories so miserabel ab wie seit mehr als 100 Jahren nicht. Eine Mehrheit im Land hält die Konservativen für inkompetent. Zum Artikel

EU einigt sich auf Preisdeckel für russisches Öl. Moskau darf den Rohstoff von Montag an für höchstens 60 Dollar pro Barrel verkaufen. Das Limit soll über Verbote für Reeder und Schiffsversicherer durchgesetzt werden. Europas Verbraucher werden aber nicht profitieren. Zum Artikel

Haftstrafen für mutmaßliche Querdenker nach ICE-Vorfall. Ein 38-jähriger Mann und eine 61-jährige Frau sollen im Januar 2021 vermeintliche Warn-Plakate über Bahngleisen angebracht und eine Notbremsung provoziert haben. Es soll einen Zusammenhang zu Corona-Protesten geben. Zum Artikel

Alles zur Fußball-WM

Schweiz im Achtelfinale nach hitziger Partie gegen Serbien. Die Mannschaft von Trainer Murat Yakin siegt in einem wilden Spiel 3:2 und folgt Brasilien in die K.-o.-Runde - im Fokus stehen jedoch vor allem Provokationen und Rangeleien. Zum Artikel

Südkorea übersteht die Vorrunde. Ein dramatischer Treffer gegen Portugal in der Nachspielzeit bringt Südkorea den Einzug ins Achtelfinale - und der WM in Katar die nächste Überraschung. Im Fokus, mal wieder: Topspieler Heung-min Son. Zum Artikel

Die DFB-Elf und ihre Fans: Die Entfremdung. Vom "Wunder von Bern" bis zum "Sommermärchen 2006" - für Deutschland hatte die Nationalelf über Jahrzehnte eine besondere Bedeutung. Das ist vorbei. Zum Artikel (SZ Plus)

Weitere wichtige Themen

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema