SZ am Morgen:Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

SZ am Morgen: Dieses von Intuitive Machines zur Verfügung gestellte Bild zeigt die Mondlandefähre nach dem Eintritt in die Mondumlaufbahn am Mittwoch.

Dieses von Intuitive Machines zur Verfügung gestellte Bild zeigt die Mondlandefähre nach dem Eintritt in die Mondumlaufbahn am Mittwoch.

(Foto: -/dpa)

Was wichtig ist und wird.

Von Julia Bergmann

Was heute wichtig ist

Erstmals in der Geschichte der Raumfahrt glückt eine kommerzielle Mondlandung. Die unbemannte Mondlandefähre Nova-C des US-Unternehmens Intuitive Machines hat im Zuge eines Nasa-Programms, bei dem die US-Weltraumbehörde mit privaten Firmen zusammenarbeitet, auf dem Erdtrabanten aufgesetzt. Die Nasa will damit Kosten sparen. Ziel der Missionen ist es, wissenschaftliche Experimente auf dem Mond abzuhalten und Technologien zu testen. Damit sollen auch bemannte Mondmissionen vorbereitet werden. Zum Artikel

Mindestens vier Tote nach Brand von Hochhaus in Valencia. Weil das Gebäude bis in die frühen Morgenstunden nicht zugänglich war, ist bisher unklar, ob es weitere Opfer gibt. Medienberichten zufolge werden aber noch mindestens 19 Personen vermisst. Das Hochhaus mit 138 Wohnungen ist weitgehend zerstört. Warum das Feuer ausgebrochen ist, konnte bisher nicht geklärt werden. Zum Artikel

Lufthansa wechselt nahezu kompletten Vorstand aus. Gleich vier der sechs Vorstände verlassen den Konzern nahezu gleichzeitig, zudem streicht der Aufsichtsrat einen Vorstandsposten ganz. Nur der Vorstandsvorsitzende Spohr und der bisherige Personalvorstand Niggemann bleiben. Nach der Coronakrise und der anschließenden Erholung des Luftverkehrs wolle der Konzern mit einer Neuausrichtung des Vorstands in eine "neue Phase der Unternehmensentwicklung" starten, heißt es als Begründung. Zum Artikel

USA sehen Fortschritte bei Verhandlungen über Feuerpause und Freilassung von Geiseln. Die Gespräche der internationalen Vermittler verlaufen laut US-Angaben "konstruktiv". Unbestätigten Medienberichten zufolge wollen die Verhandlungsführer Ägyptens, der USA und Katars an diesem Freitag in Paris zu weiteren Gesprächen zusammenkommen. Auch Israel soll sich bereit erklärt haben, eine Delegation zu schicken. Zum Artikel

Anti-Geldwäschebehörde der EU kommt nach Frankfurt. Die EU will den Kampf gegen Geldwäsche stärken und setzt dafür auf eine neue europaweit zuständige Behörde. Sie soll große Finanzkonzerne künftig direkt kontrollieren, Institute vor Ort untersuchen und Geldbußen von bis zu zehn Millionen Euro verhängen können. Gegen Frankfurt als Standort gab es aber zunächst Bedenken. Immerhin gilt Deutschland europaweit als Geldwäscheparadies. Zum Artikel

Exklusiv. Wirkungsvolle Steuerentlastung könnte Regierung Milliarden kosten. Bund und Länder müssen sich auf hohe Einnahmeausfälle einstellen, wenn sie die Steuerbelastung der Unternehmen wieder auf ein international wettbewerbsfähiges Niveau bringen wollen. Das ergibt sich aus Berechnungen des Leibniz-Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung, die der Süddeutschen Zeitung vorliegen. Zum Artikel (SZ Plus)

Weitere wichtige Themen:

Krieg in der Ukraine

Melnyk: Ukrainische Verbündete sollen "Sondierungsgespräche" mit Moskau führen. Der frühere Botschafter der Ukraine in Deutschland fordert die Partner seines Landes dazu auf, vertrauliche "Sondierungsgespräche" mit der russischen Regierung zu führen. So solle ausgelotet werden, unter welchen Bedingungen Russland bereit wäre, aus den besetzten Gebieten abzuziehen. Die Ukraine arbeitet an einem internationalen Sondertribunal, um Russland vor Gericht zu bringen. Zum Liveblog

Zwei Jahre Krieg: Die Mehrheit in Russland glaubt Putins Propaganda. Im Land kommt gerade einiges zusammen: der Tod des Kremlkritikers Nawalny, der zweite Jahrestag der großangelegten russischen Invasion der Ukraine und Putin beabsichtigt, sich im März im Amt bestätigen zu lassen. Die Gesetze gegen Regierungskritiker werden immer repressiver. Doch die große Mehrheit scheint sich an den Krieg gewöhnt zu haben. Zum Artikel (SZ Plus)

Zur SZ-Startseite
Teaserbild_400x300@2x

Alle Nachrichten im Überblick
:SZ am Morgen & Abend Newsletter

Alles, was Sie heute wissen müssen: Die wichtigsten Nachrichten des Tages, zusammengefasst und eingeordnet von der SZ-Redaktion. Hier kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: