SZ am Morgen:Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

FILE PHOTO: Polish soldiers build a fence on the border between Poland and Belarus near the village of Nomiki

Bereits im Sommer haben polnische Soldaten an der Grenze zu Belarus einen Stacheldrahtzaun errichtet. Jetzt soll er durch eine "dauerhafte Befestigung" ersetzt werden.

(Foto: Kacper Pempel/Reuters)

Was wichtig ist und wird.

Von Kassian Stroh

Was heute wichtig ist

Polens Parlament billigt Bau von Befestigung an EU-Außengrenze. Um Migranten an der Einreise von Belarus in die Europäische Union zu hindern, will Polen für umgerechnet 366 Millionen Euro eine Barriere errichten. Regierungsvertreter vermeiden das Wort "Mauer". Sie sprechen von einer "soliden, hohen Barriere", die mit einem Überwachungssystem und Bewegungsmeldern versehen sei. Die Regierung in Warschau beschuldigt den belarussischen Machthaber Lukaschenko, in organisierter Form Flüchtlinge aus Krisenregionen an die EU-Außengrenze zu bringen. Zum Artikel

EXKLUSIV Vor Ampel-Entscheidung: Junge Liberale sind optimistisch. An diesem Freitag wollen SPD, Grüne und FDP beschließen, ob sie Koalitionsverhandlungen aufnehmen. Der Vorsitzende der Jungen Liberalen, Jens Teutrine, geht von einem Erfolg der Ampel-Sondierungen aus. "Wir brauchen eine gemeinsame Vision für das Land. Beim Thema sozialer Aufstieg gibt es die. Ob SPD, Grüne oder FDP - alle wollen den Status quo ändern", sagt Teutrine. Elternhaus und Bildungserfolg müssten entkoppelt werden. Zum Interview (SZ Plus)

EXKLUSIV CSU-Mann Sauter hatte als Anwalt privilegierten Zugang zu Bayerns Ministerien. Der frühere Justizminister gehörte zum Führungspersonal der CSU, bis im Frühjahr aufkam, dass er als Anwalt am Verkauf von Corona-Schutzmasken an den Staat kräftig verdient hatte. Nun will die Opposition mit einem Untersuchungsausschuss Licht in Sauters Beziehungsgeflecht bringen. Eine von der Staatsregierung vorgelegte Terminliste offenbart, wie oft er im Dienste seiner zahlungskräftigen Mandanten bei den Ministerien vorsprach. Zum Artikel (SZ Plus)

Wie der IS Jugendliche in Europa anspricht. Spätestens seit dem vereitelten mutmaßlichen Anschlag auf die Synagoge in Hagen gehen Terrorermittler der Frage nach: Verstärkt der IS seine Bemühungen, Gewalt in Europa zu verbreiten? Auf dem Handy des Verdächtigen haben Beamte viel Propagandamaterial gefunden. Über Whatsapp hatte der 16-Jährige offenbar an einem Onlinekurs zum Bau von Bomben teilgenommen. Er hatte Kontakt zu einem Mann, der sich "Vater des Krieges" nennt - und er war nicht der einzige Jugendliche, der mit ihm in Kontakt stand. Zum Artikel (SZ Plus)

Das Artensterben trifft auch den Menschen. An diesem Freitag geht der erste Teil der Weltbiodiversitätskonferenz im chinesischen Kunming zu Ende. Sie soll ein neues internationales Abkommen vorbereiten. Eine Million Tiere und Pflanzen sind weltweit vom Aussterben bedroht. Die Folgen für das Leben auf dem Planeten könnten mindestens genauso drastisch sein wie die des Klimawandels. Zum Artikel (SZ Plus)

Weitere wichtige Themen des Tages:

Das Wichtigste zum Coronavirus

In Italien tritt 3G für alle Angestellten in Kraft. Von diesem Freitag an darf in Italien nur noch arbeiten, wer ein gültiges 3-G-Zertifikat besitzt - also geimpft ist, von Corona genesen ist oder einen negativen Test vorlegt. Kein anderes Land Europas geht so weit. Die Proteste sind laut, auch wenn sie von einer kleinen Minderheit stammen. Was bedeutet das? Antworten auf die wichtigsten Fragen. Zum Artikel (SZ Plus)

Auf der verlorenen Suche nach der Zeit. Die Runde bei Maybrit Illner tastet nach einer Zukunft ohne Corona-Beschränkungen. Der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach zerstreut dabei die voreilige Euphorie. Der Schauspieler Jan Josef Liefers ist der gefühlige Seismograph der Gesellschaft. Zur TV-Nachtkritik

So viele Covid-Tote wie noch nie in Russland. Fast 1000 Menschen sterben in dem Land täglich an Covid-19, so viele wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Grund ist die große Impfskepsis, auf die der Staat nun mit ungewöhnlichen Angeboten reagiert. Jedem Menschen in Moskau über 65 Jahren schenkt die Stadt 10 000 Rubel, etwa 120 Euro, sobald er sich zum zweiten Mal piksen lässt. Zum Artikel

RKI-Chef Wieler erhält Morddrohungen. Der Präsident des Robert-Koch-Instituts sieht sich massiven Bedrohungen ausgesetzt - er verteidigt sein Haus aber weiter gegen die Kritik, unvollständige Impfdaten geliefert zu haben. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt bei 68,7 - bei Kindern und Jugendlichen ist sie aber in manchen Landkreisen sehr hoch. Die US-Arzneimittelbehörde FDA empfiehlt Auffrischungsimpfungen für ältere Menschen und Risikogruppen mit dem Mittel von Moderna. Zu den Corona-Meldungen

Bester Dinge

Dekadente Deko. Jahrelang verwittern zwei kleine Skulpturen im Garten einer Familie in England. Dann stellen sie sich als wertvolle altägyptische Artefakte heraus. Daraus sollte man natürlich seine Lehren ziehen. Zum Artikel

Zur SZ-Startseite
SZ am Morgen Abend Newsletter Banner

Zum Newsletter anmelden
:Die wichtigsten Nachrichten des Tages

Alles, was Sie heute wissen müssen: Lesen Sie im kostenlosen SZ am Morgen & Abend Newsletter die Nachrichten des Tages, zusammengefasst und eingeordnet von der SZ-Redaktion.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB