SZ am Morgen:Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

Berliner Reden - Annalena Baerbock

Grünen-Chefin Annalena Baerbock will Nord Stream 2 nur genehmigen lassen, wenn Betreiber und Gasproduzent nicht dieselben Firmen sind.

(Foto: Kay Nietfeld/dpa)

Was wichtig ist und wird.

Von Philipp Saul

Was heute wichtig ist

Baerbock gegen rasche Lizenz für Nord Stream 2. Erdgas ist knapp und Russland will mehr liefern, wenn Deutschland schnell die Genehmigung für die Pipeline durch die Ostsee erteilt. "Wir dürfen uns nicht erpressen lassen", sagt die Grünen-Chefin. Nach europäischem Energierecht müsse der Betreiber der Pipeline "ein anderer sein als derjenige, der das Gas durchleitet". Baerbock sagt: "Solange das ein und derselbe Konzern ist, darf die Betriebserlaubnis nicht erteilt werden." Zum Artikel

Untersuchungsausschuss will Bannon in den USA vor Gericht bringen. Der frühere Trump-Berater weigert sich, zur Erstürmung des Kapitols auszusagen. Die Kongressabgeordneten nehmen diese "Missachtung" nicht hin. Bannons Weigerung habe keine Rechtsgrundlage und verstoße gegen gesetzliche Bestimmungen. Zum Artikel

Viele Republikaner buhlen um Trumps Unterstützung. In den USA stehen die sogenannten Midterm-Wahlen an, und da der Ex-Präsident bei der Basis immer noch sehr beliebt ist, bemühen sich viele republikanische Kandidaten um seine Unterstützung. Die politische Wetterlage ist günstig für die Partei: Die Umfragewerte von Präsident Biden sind mau, die Demokraten zanken sich untereinander, die Corona-Pandemie schwelt weiter, die Inflation steigt und die Wirtschaft kommt nicht in Schwung. Zum Artikel (SZ Plus)

Verband hält mögliches Ende der Corona-Notlage "für unverantwortlich". Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste positioniert sich gegen ein Auslaufen der epidemischen Lage. Die Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland steigt auf 80,4. Die Zahl der Geimpften müsse steigen, fordert die EU-Gesundheitsbehörde ECDC. US-Immunologe Fauci sagt, er hätte "nicht gedacht, dass die Pandemie so schlimm wird". Zum Artikel

Auch in Frankfurt ermittelt die Staatsanwaltschaft in neuer Steueraffäre. Haben Berater für Millionäre künstlich deren Steuerlast kleingerechnet und so systematisch den Fiskus belogen? Der Umfang der jüngsten Steueraffäre ist größer als bislang bekannt. Zum Artikel

BVB geht gegen Ajax Amsterdam unter. Die Niederländer bezwingen die Dortmunder mit 4:0 und spielen begeisternden Fußball. Es ist die höchste Niederlage in der Champions-League-Geschichte der Borussia. Zum Artikel

Weitere wichtige Themen des Tages:

Bundestagswahl

Woher sollen die Milliarden kommen? Was sich die Ampel-Partner vorgenommen haben, wird teuer. Die Pläne wollen sie durch verstärkten Kampf gegen Steuerhinterziehung finanzieren - und durch den Abbau von Subventionen wie zum Beispiel der Pendlerpauschale. Politisch ist das explosiver Stoff. Zum Artikel (SZ Plus)

Darum geht es in den Koalitionsverhandlungen. Mieterschutz, saubere Autos, ein modernes Land, die Nato - und wie bezahlt man all das? Für die Ampel-Verhandler geht es von Donnerstag an um das Fundament ihrer möglichen Zukunft. Zum Artikel (SZ Plus)

Bester Dinge

Bis dass der Topf euch scheidet. Was tun, wenn ein Hochwasser die eigene Hochzeit gefährdet? Ein Paar aus Indien hat eine kreative Lösung gefunden. Zum Artikel

Zur SZ-Startseite
SZ am Morgen Abend Newsletter Banner

Zum Newsletter anmelden
:Die wichtigsten Nachrichten des Tages

Alles, was Sie heute wissen müssen: Lesen Sie im kostenlosen SZ am Morgen & Abend Newsletter die Nachrichten des Tages, zusammengefasst und eingeordnet von der SZ-Redaktion.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB