SZ am Morgen :Nachrichten des Tages - die Übersicht für Eilige

Lesezeit: 1 min

Zu welchen Preisen Medikamente in der EU verkauft werden, muss jedes Land mit den Herstellern einzeln aushandeln. (Foto: Armin Schieb/Sepia)

Was wichtig ist und wird.

Was heute wichtig ist

EXKLUSIV Wie die Pharmaindustrie die EU-Länder gegeneinander ausspielt. Die wirksamsten neuen Medikamente gegen schwere Krankheiten wie Krebs oder Mukoviszidose sind überall in der EU zugelassen. Aber ob und zu welchem Preis diese Arzneien dann in den einzelnen Ländern in die Apotheken kommen, muss jedes Land mit den Herstellern einzeln aushandeln. Wenn das Gesundheitssystem eines Landes den geforderten Preis nicht zahlen kann oder will, bekommen die Patienten dort nicht die beste verfügbare Medizin, oder erst viele Jahre später, wenn der Patentschutz abgelaufen ist oder es Konkurrenzpräparate gibt. Zum Artikel (SZ Plus)

Bund und Länder einig bei Schienen-Finanzierung. Künftig darf der Bund die Instandhaltung und Sanierung des deutschen Schienennetzes mitfinanzieren. Bislang ist das nur der Fall, wenn komplett neu gebaut wird. Im Vermittlungsausschuss gab es am Mittwochabend eine Einigung; Bundestag und Bundesrat sollen die Änderungen noch in dieser Woche billigen. Zum Artikel (SZ Plus)

US-Notenbank hält an Hochzins fest. Die Federal Reserve belässt den Leitzins zum siebten Mal in Folge unverändert auf dem höchsten Niveau seit mehr als 20 Jahren. Er liegt damit weiterhin in der Spanne von 5,25 bis 5,5 Prozent. Zum Artikel

SZ erhält „Stern-Preis“ für Aiwanger-Recherche. Als „Geschichte des Jahres“ wurde eine Recherche ausgezeichnet, die 2023 in Bayern eine Regierungskrise ausgelöst hat: Die Süddeutsche Zeitung erhielt eine der wichtigsten journalistischen Auszeichnungen für die viel diskutierte und kontroverse Recherche zu der Flugblatt-Affäre um Freie-Wähler-Chef Hubert Aiwanger. Zum Artikel

Leichtathletik-EM: Mihambo gewinnt Gold im Weitsprung. Am letzten Tag der Leichtathletik-EM von Rom fliegt die Olympiasiegerin mit dem zweitbesten Sprung ihrer Karriere auf 7,22 Meter und gewinnt damit nach 2018 ihren zweiten Europameister-Titel.Zum Artikel

Weitere wichtige Themen

Berufsunfähigkeitsversicherung: Bundesgerichtshof findet "Fitness-Tarif" einseitig und intransparent (SZ Plus)

Großbritannien: Prozess um gefällten Robin-Hood-Baum beginnt (SZ Plus)

Bochum: Grönemeyer feiert 40. Geburtstag seines Durchbruch-Albums mit vier Konzerten (SZ Plus)

© SZ - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Alle Nachrichten im Überblick
:SZ am Morgen & Abend Newsletter

Alles, was Sie heute wissen müssen: Die wichtigsten Nachrichten des Tages, zusammengefasst und eingeordnet von der SZ-Redaktion. Hier kostenlos anmelden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: