bedeckt München
vgwortpixel

David Bowie:Seine Art

David Bowie

David Bowie, 2015. Das letzte Album, das Design, die Texte, seine letzten Auftritte - all dies folgt einer, nämlich seiner Inszenierung.

(Foto: Jimmy King)

Berlin? Nein, David Bowies Stadt war natürlich New York. Und hier hat er sich nach allen Regeln der Kunst - seiner Kunst - auch verabschiedet.

Die Nacht von Sonntag auf Montag war windig, aber lau. Sie schrie nach einem späten Spaziergang durchs Greenwich Village mit David Bowie im Ohr: "Look up here, I'm in heaven". Da ahnte man nicht, dass er offenbar gerade starb. Oder doch? Man könnte sagen: Wetter ist Zufall. Dass man gerade in der Gegend, in seiner Gegend, war, auch. Bowies neue Platte "Blackstar" war am Freitag erst rausgekommen. Meisterwerk.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Coronavirus in der Schweiz
"Was soll schon passieren?"
Teaser image
Psychologie
"Wie wir leben, beeinflusst unser Sterben"
Teaser image
Nationalsozialismus
Die letzte Nummer
Teaser image
Beziehung und Partnerschaft
Verlieben in Zeiten des Tinder-Wahnsinns
Teaser image
Felix Lobrecht
"Ich war immer der König des Dispos"
Zur SZ-Startseite