New York:"War on pizza" 

Lesezeit: 2 min

Die New Yorker Pizza hat in etwa die Konsistenz eines großen Waschlappens, man isst sie im Gehen. (Foto: Bignaix/IMAGO/Pond5 Images)

Die New Yorker Pizza kommt klassischerweise in Stücken, die etwa die Konsistenz eines großen Waschlappens haben. Nun ist um sie ein Kulturkampf entbrannt, der an die deutsche Wärmepumpen-Debatte erinnert.

Von Boris Herrmann, New York

Die Pizza stammt selbstverständlich aus Neapel, aber das heißt ja nicht, dass eine Stadt wie New York keinen Bedarf für einen Pizza-Historiker hätte. Scott Wiener arbeitet seit 16 Jahren auf diesem Gebiet, hauptberuflich. Er bietet geführte Touren durch alle fünf Stadtbezirke an, und es geht da längst nicht nur um Teig und Belag. Es geht auch um kulturelle, wissenschaftliche und nicht zuletzt um evolutionäre Fragen die Pizza betreffend. Die New Yorker Pizza kommt klassischerweise in Stücken, die etwa die Konsistenz eines großen Waschlappens haben, man erhält sie auf einer Pappunterlage und isst sie im Gehen. "Sie unterscheidet sich so drastisch von dem italienischen Original, dass wir von einer eigenen Art sprechen müssen", sagt Wiener.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusDonald Trump
:"Brauchen Sie eine Umarmung?"

US-Präsidentschaftskandidat Donald Trump bittet seine Basis in E-Mails ständig um Spenden und Zuspruch - und gibt plötzlich auch Einblick in eine völlig ungewohnte Seite seines Seelenlebens.

Von Christian Zaschke

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: