bedeckt München 24°

Neuseeland:Rückkäufe von Waffen

Neuseelands Regierung hat eine Woche nach dem Start eines Programms zum Rückkauf von Schusswaffen eine positive Zwischenbilanz gezogen. In den ersten Tagen habe der Staat bereits mehr als 10 000 Schusswaffen und Waffenteile im Wert von umgerechnet 3,7 Millionen Euro von Waffenbesitzern zurückgekauft, teilte Polizeiminister Stuart Nash in einer Presseerklärung am Sonntag mit. "Ich bin voll des Lobes für die Art und Weise, wie die Waffenbesitzer und die Polizei mit diesem Verfahren umgehen. Es gab in Neuseeland noch nie einen Waffenrückkauf und eine Amnestie für illegale Waffen", betonte Nash. Nur wenige Tage nach dem Attentat in Christchurch im März hatte Neuseeland in einem Schnellverfahren das Verbot von Sturmgewehren und halbautomatischen Waffen beschlossen. Für die Abgabe erhalten die Besitzer Geld vom Staat.