bedeckt München

Christchurch:16 Minuten, 56 Sekunden

Premierministerin Jacinda Ardern sagt, Neuseeland wurde nicht für den Anschlag ausgesucht, weil es Rassismus stillschweigend dulde. "Wir wurden genau wegen der Tatsache ausgewählt, dass wir nichts davon sind."

(Foto: AFP)

Der Terror als globales Kurzfilm-Massaker, live, mit Kamera: Über einen Attentäter, der gesehen werden will - und eine Welt, die zusieht.

Von Gökalp Babayiğit und Fabian Heckenberger

Am Freitag um 13.28 Uhr neuseeländischer Zeit veröffentlicht ein anonymer Account im Online-Forum 8chan einen Beitrag: "Ich werde die Invasoren angreifen, und ich werde sogar den Angriff live auf Facebook streamen. Den Link findet ihr unten. Wenn ihr das lest, werde ich schon auf Sendung sein." Neben einem Link zu einer Facebook-Profilseite findet sich auch der Verweis auf ein Manifest. "Bitte sorgt dafür, dass meine Botschaft Verbreitung findet", schreibt der anonyme Nutzer. "Sollte ich den Angriff nicht überleben: Lebt wohl, Gott segne euch. Ich sehe euch in Walhalla."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Closeup portrait of cheerful little girl enjoying sweet eclairs with chocolate while looking at camera against red back
Werbung
Zum Schaden der Kinder
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
Klausurtagung Unionsfraktion
Kanzlerkandidatur
Fast nichts passiert - und dennoch ein denkwürdiger Tag
SZ-Magazin
SZ-Magazin
Der Künstler und seine Online-Armee
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zur SZ-Startseite