Netz-Reaktionen zur Europawahl 2014 "Wählen gehen ist wie Zähne putzen ..."

"... tut man es nicht, wird alles braun." Nach dem großen Erfolg von Euroskeptikern und Rechtspopulisten bei der Europawahl sind viele User in den sozialen Netzwerken besorgt. Aber auch die AfD-Fans beschweren sich. Sie wittern eine Verschwörung.

Von Tobias Dorfer

26 Prozent für den rechtsextremen Front National in Frankreich. Mehr als 27 Prozent für die euroskeptische Partei Ukip in Großbritannien. In Dänemark ist die rechtspopulistische Volkspartei stärkste Kraft geworden. Und auch in den Niederlanden, in Österreich, Ungarn und Finnland haben die Rechtspopulisten starke Ergebnisse eingefahren.

Da wirken die 7,4 Prozent der AfD in Deutschland geradezu harmlos - obwohl auch der Erfolg der Eurokritiker um Parteichef Lucke Fragen aufwirft. Europa, das ist der Eindruck vieler, ist bei der Europawahl nach rechts gerückt. Viele erschreckt das, wie ein Blick in die sozialen Netzwerke zeigt.