Nahostkonflikt Palästinenser: Waffenstillstand mit Israel vereinbart

Gestern wurden noch Raketen aus dem Gazastreifen in Richtung Israel abgefeuert. An diesem Montagmorgen soll nach palästinensischen Angaben ein Waffenstillstand beginnen.

(Foto: REUTERS)

Nach eigenen Angaben sollen sich die Palästinenser auf einen Waffenstillstand mit Israel verständigt haben. Das Abkommen beginne am Montagmorgen.

Die Palästinenser haben sich nach eigenen Angaben auf einen Waffenstillstand mit Israel verständigt. Dies berichten einige Medien. Die Waffenruhe soll demnach am Montagmorgen beginnen, berichtet Reuters. Am Wochenende war es zu einem Gewaltausbruch zwischen Israel und Palästinensern gekommen. Bei einem Raketenbeschuss aus dem von der radikal-islamischen Hamas beherrschten Gazastreifen wurden offiziellen Angaben zufolge vier Zivilisten in Israel getötet. Durch die Vergeltungsschläge des israelischen Militärs kamen 19 Palästinenser ums Leben.

US-Präsident Trump rief unterdessen die Palästinenser auf, die Gewalt von ihrer Seite zu beenden. "Diese terroristischen Aktionen gegen Israel werden Ihnen nichts anderes als Elend bringen. Beenden Sie die Gewalt und arbeiten Sie auf einen Frieden hin - es ist möglich!", schrieb Trump auf Twitter.

Nahostkonflikt Netanjahus Dilemma

Gaza-Konflikt

Netanjahus Dilemma

Israels Regierungschef könnte mit einer großen Militäroperation auf die Attacken radikaler Palästinenser antworten. Doch damit würde er die Austragung des Eurovision Song Contests in Tel Aviv gefährden.   Von Alexandra Föderl-Schmid