Zwei Jahre später, im September 1995, setzte sich die 25-jährige Studentin auf einem außerordentlichen Juso-Kongress gegen einen Konkurrenten durch und wurde die neue Bundesvorsitzende der Jusos. Hier sitzt sie neben dem damaligen Parteivorsitzenden Oskar Lafontaine, der sie später einmal als "Gottesgeschenk" bezeichnete.

Bild: dpa 2. Juni 2019, 12:292019-06-02 12:29:34 © SZ.de/jps/cag