bedeckt München

SZ Espresso:Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

CDU, CSU and SPD news conference before signing a coalition deal in Berlin

Bundesfinanzminster Olaf Scholz.

(Foto: REUTERS)

Was heute wichtig ist und wird.

Von Tobias Dirr

Was wichtig ist

EXKLUSIV Scholz: Deutschland muss nach dem Brexit mehr zahlen. Der Bundesfinanzminister kündigt einen neuen Kurs in der Europapolitik an. Er betont aber zugleich, dass Deutschland nicht bereit sei, zum Zahlmeister Europas zu werden. Von Nico Fried und Cerstin Gammelin

Seehofer bot Söder im Winter auch Parteivorsitz an. Er hätte die ganze Macht in der CSU haben können und wollte sie nicht: Der neue bayerische Ministerpräsident Söder hat nach Informationen der Süddeutschen Zeitung das Angebot abgelehnt, schon jetzt Vorsitzender der CSU zu werden. Von Roman Deininger und Wolfgang Wittl

Xi Jinping einstimmig im Amt bestätigt. Chinas Nationaler Volkskongress segnet eine zweite Amtszeit von Staatschef Xi Jinping ab. Sein neuer Vizepräsident Wang Qishan soll sich um die Beziehungen zu den USA kümmern. Zu den Einzelheiten

Offenbar 16 Tote bei Angriff auf Krankenhaus in Afrin. Türkische Truppen sollen das Krankenhaus beschossen haben. Das berichtet die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Die Türkei bestreitet, dass bei ihren Angriffen Zivilisten getötet wurden. Tausende Menschen sind unterdessen auf der Flucht

26 Anschläge auf Moscheen in acht Wochen. Seit Wochen leiden muslimische Gemeinden in Deutschland unter einer Serie von Anschlägen. Im Netz tauchte zu einem der Angriffe ein Bekennervideo auf, das von kurdischen Extremisten zu sein scheint. Doch ob sie tatsächlich die Täter sind, daran gibt es Zweifel. Von Ronen Steinke

Früherer FBI-Vize kurz vor Rente gefeuert. Justizminister Sessions gab die fristlose Kündigung unter Hinweis auf Empfehlungen des Generalinspekteurs und anderer interner Stellen beim FBI bekannt. McCabe erklärte, er werde bestraft für die Dinge, die er nach der Entlassung von FBI-Chef James Comey getan und bezeugt habe. Zu den Hintergründen

Was wichtig wird

Russland wählt einen neuen Präsidenten. Eine Überraschung wird es dort aber kaum geben: Die Wiederwahl des bisherigen Staatsoberhauptes Wladimir Putin gilt als sicher. Vor allem in der russischen Provinz hat er nach wie vor viel Rückhalt, erklärt Paul Katzenberger.

Altmaier fliegt wegen Streit um Strafzölle nach Washington. Geplant sind Gespräche mit hochrangingen Regierungsvertretern. Der Bundeswirtschaftsminister will dabei versuchen, die von US-Präsident Trump verhängten Strafzölle auf Aluminium und Stahl doch noch zu verhindern.

Münchner Chöre singen gegen Pegida. Die Aktion richtet sich gegen die Kundgebung und Demonstration von Pegida Dresden in München, zu denen auch Lutz Bachmann erwartet wird. Oberbürgermeister Reiter wird die Chorprobe mit mehr als 35 Ensembles am Max-Joseph-Platz eröffnen.

7 aus 7 - Meistempfohlen in dieser Woche

Der sozial schwache Minister Spahn. Wer in Deutschland von Hartz IV lebt, ist nicht "sozial schwach". Er ist arm und vor allem arm dran. Auch deshalb, weil Politiker leugnen, dass es diese Armut gibt. Videokommentar von Heribert Prantl

Die Mär vom Staatsversagen. Es ist nahezu grotesk, wie Rechte, Linke und sich selbst für bürgerlich haltende Schlaumeier das Gemeinwesen schlechtreden. Die Demokratie muss aus der Defensive kommen. Kommentar von Joachim Käppner

"Kurz ist der nettere Rechtspopulist". Warum ist Österreichs Kanzler so populär? Ist es schlimm, dass die FPÖ regiert? Und was hat die CSU mit alledem zu tun? Der Wiener Kabarettist Josef Hader zur politischen Lage in Österreich. Interview von Dominik Fürst und Oliver Das Gupta

Homöopathie: Patienten müssen selbst wählen dürfen. Zuckerkügelchen sind wissenschaftlich gesehen kompletter Unfug. Dennoch wäre es falsch, wenn Mediziner nicht mehr auf solche Therapieangebote hinweisen dürften. Kommentar von Kathrin Zinkant

"Meine Vegetarier-Ideologie hat mir einiges verbaut." Sagt Marissa Landrigan, die auf Fleisch verzichtete und ein Buch über Zweifel am Vegetarismus geschrieben hat. Von Eva Hoffmann

Nebelkrähe am Mikrofon. Seit Ewigkeiten träumt unsere Autorin davon, Rockstar zu werden. Leider ist sie total unmusikalisch - und stand kürzlich trotzdem mit Band auf der Bühne. Die Reaktion des Publikums rührte sie zutiefst. Von Anja Rützel

Und wie teuer wohnen Sie? In vielen Städten explodieren die Mieten. Wie belastend ist die Situation für Sie? Machen Sie mit beim großen SZ-Projekt #MeineMiete

Frühstücksflocke

Mitglieder eines Fantasiestaats in Russland festgenommen. Das Königreich ASPI wurde von seinen "Bürgern" selbst gegründet, kopierte die Verfassung eines anderen Fantasiestaats und stellte Dokumente und sogar Staatsanleihen aus. Die Polizei wirft den Festgenommenen unter anderem vor, falsche Pässe verkauft zu haben. Julian Hans mit der ganzen Geschichte.

© SZ.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema