bedeckt München 28°

SZ Espresso:Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Johann Gudenus und Heinz-Christian Strache (FPÖ) 2019 in Wien

Johann Gudenus (li.) und Heinz-Christian Strache

(Foto: dpa)

Was heute wichtig ist und wird.

Was wichtig ist

Strache-Vertrauter Gudenus verlässt FPÖ. Auch sein Nationalratsmandat will er niederlegen. Derweil bestimmt die Partei Verkehrsminister Hofer zum neuen Parteivorsitzenden und droht mit dem Rücktritt all ihrer Minister, falls die ÖVP von Bundeskanzler Kurz versuchen sollte, FPÖ-Innenminister Kickl von seinem Posten abzuberufen. Alle Texte zum Strache-Video finden Sie hier.

Google sperrt offenbar Android-Updates für Huawei. Der Konzern Alphabet stellt Medienberichten zufolge Teile der Geschäfte mit Huawei ein. Zuvor hatte die US-Regierung den chinesischen Hersteller auf eine schwarze Liste gesetzt. Die Amerikaner werfen Huawei Spionage vor. Zur Nachricht

In Deutschland gibt es immer weniger Geldautomaten. 2018 hat ihre Zahl das dritte Jahr in Folge abgenommen. Ein Grund für den Rückgang ist, dass es auch immer weniger Bankfilialen gibt. Oft lohnen sich Geldautomaten nicht, berichtet Meike Schreiber.

Trump droht Iran mit Vernichtung. Wenige Stunden nach dem Einschlag einer Rakete im Diplomatenviertel der irakischen Hauptstadt Bagdad meldet sich der US-Präsident via Twitter. Er macht Teheran verantwortlich und warnt vor einem Krieg. Zur Meldung

Nach Explosion in Allgäuer Wohnhaus ein Toter geborgen. Das Haus in Rettenbach wird komplett zerstört. Ein Mann ist tot, eine 39-Jährige schwer verletzt. Die gemeinsame Tochter wird noch vermisst. Zur Nachricht

Fernbus überschlägt sich - viele Verletzte und ein Toter. Auf der A9 bei Leipzig ist ein Flixbus verunglückt. Die Autobahn war zeitweise gesperrt. Die Polizei geht von Sekundenschlaf des Fahrers als Unfallursache aus. Zur Meldung

Was wichtig wird

72. Weltgesundheitsversammlung beginnt. Die "World Health Assembly" (WHA), das höchste Entscheidungsgremium der Weltgesundheitsorganisation (WHO), tritt jedes Jahr in Genf zusammen. Sie will unter anderem eine neue Version der seit Anfang der 90er Jahre gültigen "Klassifikation der Krankheiten" verabschieden. Das Werk enthält Beschreibungen sämtlicher Krankheiten und dazugehöriger Codes, die international verwendet werden.

Amtseinführung des neuen ukrainischen Präsidenten. Die Vereidigung im Parlament erfolgt gut vier Wochen nach der Wahl, die Wolodimir Selenskij mit 73 Prozent der Stimmen gewann. Er löst Petro Poroschenko ab. Der frühere Komiker Selenskij verfügt im Parlament bislang über keine eigene Mehrheit, um Reformen durchzusetzen.

TV-Debatte der Parteivorsitzenden zur Europawahl. In der ARD werden Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU), Andrea Nahles (SPD), Markus Söder (CSU), Christian Lindner (FDP), Annalena Baerbock (Grüne) und Jörg Meuthen (AfD) live diskutieren.

Frühstücksflocke

Biere exen auf den Ex-Premier. An was erinnern sich die Menschen, wenn ein ehemaliges Regierungsoberhaupt stirbt? Die Australier denken bei ihrem am Donnerstag im Alter von 89 Jahren verstorbenen, früheren Premierminister Bob Hawke sofort an eines: Bier. So laden viele Australier Fotos und Videos von sich im Netz hoch, in denen sie ein Glas oder eine Flasche zu seinen Ehren austrinken, in einem Zug. Warum?