SZ Espresso Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Am Sonntag wurden noch Raketen aus dem Gazastreifen Richtung Israel abgefeuert. An diesem Montagmorgen beginnt nach palästinensischen Angaben ein Waffenstillstand.

(Foto: REUTERS)

Was heute wichtig ist und wird.

Von Matthias Kohlmaier

Was wichtig ist

Hamas und Israel einigen sich auf Waffenstillstand. Die Waffenruhe gilt seit dem frühen Montagmorgen. Am Wochenende waren bei Raktenangriffen auf beiden Seiten mehrere Menschen ums Leben gekommen. Alexandra Föderl-Schmid berichtet aus Tel-Aviv.

CSU will verpflichtendes "Deutschland-Praktikum". Auszubildende und Studenten sollen im Rahmen ihrer Berufsqualifikation bei Bundeswehr oder zivilgesellschaftlichen Organisationen ein Praktikum absolvieren müssen. Über Details aus dem Positionspapier berichtet Wolfgang Wittl.

41 Tote bei Flugzeugbrand in Moskau. Nachdem ein Fluggast kurz nach dem Start Feuer an Bord einer Maschine der Airline Aeroflot entdeckt hatte, musste das Flugzeug in Moskau notlanden. Nach Angaben der Airline hatte der Motor der Maschine offenbar aus technischen Gründen Feuer gefangen. Insgesamt sollen mehr als 70 Menschen an Bord gewesen sein. Zur Meldung

USA verlegen Kampfverbände in Nahen Osten. Der Schritt dürfte eine militärische Warnung an Iran sein. Die USA wollten keinen Krieg führen, seien aber bereit, auf jegliche Attacke mit "unerbittlicher Stärke" zu antworten, sagt der nationale Sicherheitsberater. Die US-Regierung wirft Iran eine Reihe aggressiver Handlungen vor. Zur Meldung

Brunei will Todesstrafe gegen Homosexuelle doch nicht vollstrecken. Der Sultan spricht von "Missverständnissen" in Bezug auf das De-Facto-Moratorium für die Vollstreckung von Todesurteilen. Offenbar reagiert er damit auf den internationalen Protest, den die Ankündigung einer Gesetzesverschärfung Ende März ausgelöst hat. Die Details

Im Abendspiel der Fußball-Bundesliga geht Frankfurt in Leverkusen unter. 6:1 heißt es am Ende für die Werkself, die im Kampf um die Champions-League-Plätze nach Punkten mit der Eintracht gleichzieht. Aus dem Stadion berichtet Philipp Selldorf.

Was wichtig wird

Artenschutzbericht wird veröffentlicht. Nachdem am Samstag die Vertreter aller teilnehmenden Regierungen den Bericht unterzeichnet haben, wird die Öffentlichkeit am Montag über den Inhalt informiert. Ein Experte erklärt, was jeder Einzelne gegen das Aussterben von Pflanzen und Tieren tun kann. Zum Interview von Tina Baier

Nato-Generalsekretär Stoltenberg zu Besuch in der Türkei. Anlass ist das 25. Jubiläum des sogenannten Mittelmeer-Dialogs. Experten erwarten aber, dass auch das Reizthema Raketenabwehr zur Sprache kommt. Das Nato-Land Türkei will das Raketenabwehrsystem S-400 von Russland kaufen.

Digitalkonferenz re:publica beginnt. Das Motto der diesjährigen Konferenz lautet "tl;dr", eine in Teilen des Internets gebräuchliche Abkürzung für "too long; didn't read" (deutsch: "zu viel Text, habe ich nicht gelesen"). Bundespräsident Steinmeier eröffnet die dreitägige Veranstaltung in Berlin mit einer Rede am Vormittag.

Frühstücksflocke

Schneeweißer Mai. Apfelbaumblüten im Flockentreiben, Terrassen und Sonnenschirme im Schnee - und Gebirgsjäger, die sich lieber nach drinnen verziehen: Die Bilder vom ersten Maiwochenende in Bayern.