bedeckt München 24°

SZ Espresso:Der Tag kompakt - die Übersicht für Eilige

Lügde Abriss Datenträger gefunden

Bei den Abrissarbeiten in Lügde werden weitere im MIssbrauchsskandal relevante Datenträger gefunden.

(Foto: OH)

Was heute wichtig war - und was Sie auf SZ.de am meisten interessiert hat.

Der Tag kompakt

EXKLUSIV Abriss-Unternehmen findet weitere Datenträger auf Campingplatz in Lügde. Die Behausung des mutmaßlichen Täters auf dem Campingplatz in Lügde wird im Moment abgerissen. Bei den Arbeiten wurden weitere Datenträger entdeckt. Offen ist, warum die Polizei die CDs und Disketten bei den Durchsuchungen nicht als Beweismittel gesichert hat. Jana Stegemann berichtet

EXKLUSIV Mitarbeiter der Deutschen Bank wollen keine Übernahme der Commerzbank. Eine Umfrage des Betriebsrates unter den Angestellten der Deutschen Bank ergibt, dass 70 Prozent gegen eine Übernahme der Commerzbank sind. Man solle erst die Postbank richtig integrieren. Die Befragten glauben, dass auch ohne eine Fusion mit der Commerzbank viele Stellen wegfallen könnten. Die Einzelheiten von Meike Schreiber

EXKLUSIV Bundespräsident warnt vor internationaler Isolation Deutschlands. Steinmeier mahnt zu viel Zurückhaltung Deutschlands in der Außenpolitik an. "Unser Land darf nicht Gefahr laufen, sich selbst zu isolieren, auch nicht mit den besten Absichten", sagt er der Süddeutschen Zeitung. Der Bundespräsident warnt, Europa dürfe nicht in nationalstaatliche Eitelkeiten zurückfallen. Zum Interview

Nachbarn können Vermietung an Touristen nicht verhindern. Der Bundesgerichtshof urteilt, dass Nachbarn dem Wohnungseigentümer die Vermietung einer Wohnung nicht verbieten können. Das Urteil stärkt das Recht der Eigentümer: Wer eine Wohnung kauft, um sie zu vermieten, kann dies nicht nachträglich verboten bekommen, berichtet Wolfgang Janisch.

Idealo will eine halbe Milliarde von Google. Das Vergleichsportal hat eine Klage gegen den Suchmaschinenbetreiber wegen Missbrauchs seiner marktbeherrschenden Stellung eingereicht. Idealo fordert 500 Millionen Euro Schadensersatz von Google. Der Konzern schade den Verbrauchern, da er keinen wirklichen Wettbewerb zulasse. Mehr Informationen von Caspar Busse

3 aus 24 - Meistempfohlen heute

Der Assange-Trump-Komplex. Was die Festnahme von Wikileaks-Gründer Assange mit US-Präsident Trump zu tun hat und warum die USA seine Auslieferung verlangen: Antworten auf die wichtigsten Fragen von Thorsten Denkler.

Bewohner sollen bis zu 163 Prozent mehr Miete zahlen. Die Mieter sollen nach der Modernisierung eines Wohnhauses viel mehr Miete zahlen. Der Münchner Mieterverein reicht dagegen bundesweit die erste Musterfeststellungsklage im Mietrecht ein. Die Klage könnte darüber entscheiden, wie sehr der Vermieter seine Mieter an den Kosten für die Arbeiten beteiligen darf. Von Anna Hoben

Neue Grenzen für Europa. Um Binnen- und Außengrenzen wird in der EU gerade heftig gestritten. Dabei lässt sich die europäische Landkarte auch ganz anders zeichnen, wie diese vier Beispiele zeigen. Von Hanna Eiden, Christian Endt und Julian Hosse

SZ-Leser diskutieren​

I st eine Masern-Impfpflicht notwendig? Nein, findet KensingtonRoyal, "aufklärende Impfinformation ist ausreichend. Zwangsmaßnahmen sollten das allerletzte Mittel sein, um die Allgemeinheit vor gravierenden Gesundheitsschäden zu bewahren. Diese Bedingungen sehe ich nach wie vor nicht gegeben." Thebonepople widerspricht: "Dass aufklärende Information und alle Appelle an Vernunft und Verantwortung an den Impfgegnern abprallen, ist ausreichend belegt und durch die sinkenden Impfquoten bewiesen. Deshalb muss die Impfpflicht jetzt als letztes Mittel greifen! Mit Ihrer Einstellung verhindern Sie gerade den Schutz der Gesellschaft." Diskutieren Sie mit.