bedeckt München 21°

SZ Espresso:Der Morgen kompakt - die Übersicht für Eilige

Merkel empfängt Litauens Präsident Nauseda

Seenotrettung sei ebenso notwendig wie die Bekämpfung von Schleusern, sagte Merkel beim Empfang zum Zapfenstreich für die ehemalige Verteidigungsministerin von der Leyen.

(Foto: dpa)

Was heute wichtig ist und wird.

Was wichtig ist

Merkel plädiert für neue Seenotrettungs-Mission. "Sicherlich wäre es gut, wir hätten auch heute wieder eine Mission Sophia und staatliche Schiffe, die retten würden", sagt die Kanzlerin laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters. Im Rahmen der EU-Mission Sophia waren seit 2015 Zehntausende Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet worden. Vor einigen Monaten lief sie, vor allem auf Betreiben Italiens, aus. Momentan sind nur private Rettungsschiffe im Einsatz. Zur Nachricht

Trump sieht Schuld für Einreiseverbot nicht bei sich. Der US-Präsident hat Israels Entscheidung verteidigt, zwei Kongressabgeordnete der Demokraten nicht einreisen zu lassen. Er beteuert, Israel nicht zu dem umstrittenen Schritt ermutigt zu haben. Allerdings bezeichnete er beide Abgeordnete als "sehr antijüdisch und antiisraelisch". Zur Nachricht

Großer Zapfenstreich für von der Leyen. Mit der traditionellen Zeremonie hat die Bundeswehr die ehemalige Verteidigungsministerin aus dem Amt verabschiedet. Die CDU-Politikerin und neue EU-Kommissionspräsidentin hatte sich dafür unter anderem das Lied "Wind of Change" der Band Scorpions gewünscht. Die Bilder

Eintracht Frankfurt zieht in Playoffs der Europa-League-Quali ein.Nach dem 5:0 im Hinspiel war das Weiterkommen gegen den FC Vaduz nur noch Formsache, das Rückspiel zu Hause gewinnen die Hessen mit 1:0. Klub-Legende Marco Russ verletzt sich schwer. Mehr dazu

Was wichtig wird

SPD-Politiker Schwan und Stegner erklären offiziell ihre Kandidatur für den Parteivorsitz. Bereits zuvor war bekannt geworden, dass sich die Vorsitzende der SPD-Grundwertekommission und der Parteivize als Duo bewerben wollen. Am Donnerstag hatte Familienministerin Giffey mitgeteilt, dass sie auf eine Kandidatur verzichtet.

Unions-Landesinnenminister und Bundesinnenminister Seehofer treffen sich in Dresden. Themen des regelmäßigen Treffens sind Polizei und Innere Sicherheit sowie Asylpolitik. Die Ressortchefs wollen damit über Bereiche sprechen, die im Wahlkampf eine wichtige Rolle spielen. Vor allem die AfD will mit diesen Themen bei der Landtagswahl in Sachsen am 1. September punkten. Aktuell regiert eine große Koalition aus CDU und SPD.

Sachsens Verfassungsgerichtshof entscheidet über AfD-Kandidatenliste. Die Partei hatte bereits im Eilverfahren einen Teilerfolg erzielt. Es geht darum, ob alle Kandidaten auf der Liste antreten dürfen. Hintergrund sind mögliche Mängel beim Wahlverfahren für die Parteiliste.

FC Bayern und Hertha BSC eröffnen Bundesliga-Saison. Der Rekordmeister empfängt am Abend den Hauptstadtklub mit seinem neuen Trainer Ante Covic. Münchens Coach Nico Kovac arbeitet auf Bewährung ( zur SZ-Plus-Geschichte). Was ein englischer Sportjournalist über die Bundesliga denkt, lesen Sie hier.

Frühstücksflocke

Von wegen immer nur "Cuba Libre". Seit neuestem trinken die Kubaner statt Rum lieber Bier. Doch durch den Boom ist das kubanische Bier knapp geworden, immer wieder stehen die Leute, die nach den staatlichen Marken suchen, vor leeren Regalen. Die, die es sich leisten können, trinken nun Heineken, schreibt Benedikt Peters.