bedeckt München 17°

SZ Espresso:Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Hetzseiten Rechte Verlage

Beschlagnahmte Schusswaffen

(Foto: Staatsanwaltschaft Frankfurt)

Was wichtig ist und wird.

Was wichtig ist

EXKLUSIV Rechte Verlage zahlten wohl Geld an Betreiber von Hetzseiten. Die Hintermänner des Kopp Verlags und des rechten Magazins Compact überwiesen dem Betreiber der größten deutschen Hassportale offenbar mehr als 100 000 Euro. Nun steht er vor Gericht, allerdings wegen Verdacht auf illegalen Waffenhandel. Von Katja Riedel und Sebastian Pittelkow

EXKLUSIV Jeder zweite Deutsche will weniger arbeiten. Einer Studie zufolge wollen die Beschäftigten vier Stunden pro Woche weniger in der Arbeit verbringen. Viele Arbeitgeber wollen den gesetzlichen Acht-Stunden-Tag aufweichen, betonen aber, es gehe nicht um Mehrarbeit. Von Alexander Hagelüken

Gesundheitsgefahren durch den Klimawandel steigen. Immer mehr gefährdete Personen sind einer neuen Studie zufolge Hitzewellen ausgesetzt. Die Erderwärmung führt auch dazu, dass immer mehr Arbeitsstunden ausfallen. Mehr dazu

Merkel soll im Konflikt zwischen Ukraine und Russland vermitteln. Das fordern sowohl der ukrainische Präsident Poroschenko als auch sein US-Pendant Trump. Die EU verzichtet währenddessen auf neue Sanktionen gegen Russland. Zur Nachricht

Magnus Carlsen verteidigt Weltmeistertitel. Im Tie-Break der Schach-WM schlägt der Norweger seinen Herausforderer Fabiano Caruana im Schnellschach mit 3:0. Der Amerikaner hält das Duell lange offen, macht aber dann einen entscheidenden Fehler. Später adelt Carlsen ihn als "härtesten Konkurrenten", den er je hatte. Von Johannes Aumüller

Dortmund und Schalke im Achtelfinale der Champions League. Nach den Mittwochsspielen ist klar, dass auch die beiden deutschen Vertreter aus dem Ruhrgebiet in der Königsklasse weiterkommen. Während der BVB durch ein 0:0 gegen den FC Brügge möglicherweise den Gruppensieg verspielt, stehen die Knappen als Gruppenzweiter fest.

Was wichtig wird

Bundestag debattiert über UN-Migrationspakt. Das rechtlich nicht verbindliche Abkommen soll helfen, Flucht und Migration besser zu organisieren. Kritiker finden aber, der Pakt vermische Arbeitsmigration und Asyl. Im Parlament steht außerdem eine Reihe neuer Gesetze zur Abstimmung. Zudem wird über die AfD-Kandidatin für die Bundestagsvizepräsidentschaft Harder-Kühnel abgestimmt.

Scholz äußert sich zu Grundsteuerplänen. Der Finanzminister stellt sich um 11 Uhr den Fragen der Journalisten in der Bundespressekonferenz. Mieter und Eigentümer fürchten höhere Belastungen, berichten Max Ferstl und Cerstin Gammelin.

Kandidaten für CDU-Vorsitz stellen sich der Basis aus Bremen und Niedersachsen. Kramp-Karrenbauer, Merz und Spahn präsentieren ihre Ideen in Bremen. Es ist die vorletzte von insgesamt acht Regionalkonferenzen in unterschiedlichen Bundesländern. Den Abschluss bildet am Freitag eine Veranstaltung in Berlin.

Frühstücksflocke

Ein Sonnenuntergang wie ein Großfeuer. Ein besonders farbintensiver Sonnenuntergang hat in Hamburg einen Notruf ausgelöst. in Bewohner des Stadtteils Langenhorn vermutete am Dienstagabend um kurz nach 16 Uhr hinter den feurig leuchtenden Wolken einen Dachstuhlbrand und verständigte die Feuerwehr. Das komme "immer mal wieder" vor, so ein Sprecher. Die ganze Geschichte