Süddeutsche Zeitung

SZ Espresso:Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Von Philipp Saul

Was wichtig ist

Erneut Schwarzer bei Polizeieinsatz in den USA getötet. Ein Beamter schießt in Atlanta auf einen 27-Jährigen, der sich nach Angaben der Landespolizei GBI zuvor seiner Festnahme widersetzt hat. Der Polizist wird entlassen, ein anderer suspendiert. Atlantas Polizeichefin tritt zurück. Ein Anwalt der Familie des Opfers fordert eine Mordanklage. Ein Schnellrestaurant am Tatort wird bei Protesten in Flammen gesetzt. Die Entwicklungen im Newsblog.

Macht Trump seine Nation krank? Seit fast vier Jahren amtiert er als Präsident der USA. Zeit für eine Zwischenbilanz. Vier Experten auf der Suche nach Antworten. (SZ Plus)

Größtes Maya-Monument der Welt entdeckt. Die Aguada Fénix im Süden des heutigen Mexikos ist mit etwa 3000 Jahren das älteste Monumentalbauwerk der Maya. Allein die Hauptachse ist 1413 Meter lang und 399 Meter breit. Der Fall zeigt: Die frühe Maya-Gesellschaft war schon zu Großem fähig. Die Details von Hubert Filser

Schwere Unwetter in Deutschland. Sommergewitter und heftiger Regen haben die Einsatzkräfte in vielen Regionen Deutschlands in der Nacht beschäftigt. Für Sonntag sagt der Deutsche Wetterdienst für die Mitte Deutschlands erneut heftige Schauer und kräftige Gewitter mit erhöhtem Unwetterpotenzial voraus. Zur Meldung

FC Bayern gewinnt gegen Mönchengladbach. Die Borussia zwingt München zeitweise fast in eine Außenseiterrolle. Doch die Einwechslungen von Trainer Flick greifen - und Leon Goretzka schießt seine Mannschaft zum 2:1. München kann sich schon am Dienstag mit einem Sieg in Bremen die Meisterschaft sichern. Aus dem Stadion von Maik Rosner

Das Wichtigste zum Coronavirus

Angst vor neuer Corona-Welle in China. Am Samstag wurden im Land 57 neue Fälle bestätigt. Das sind so viele wie seit zwei Monaten nicht mehr. Zur Meldung

Was Sie über die Corona-App wissen müssen. Nächste Woche soll sie kommen, und Politiker und Wissenschaftler setzen große Hoffnungen in die Technik. Zurecht? Fragen und Antworten

Was wichtig wird

Mehrere Demonstrationen gegen Rassismus in Deutschland. Etwa 130 Organisationen haben für Sonntag unter dem Motto #SoGehtSolidarisch zu einem Aktionstag gegen Ungerechtigkeit, Rassismus und Antisemitismus aufgerufen. In Berlin, Leipzig, Hamburg und weiteren Städten wollen die Teilnehmer mit Demonstrationen oder im Internet ein "Band der Solidarität" bilden, wie das Bündnis "#unteilbar" ankündigte.

Macron will sich erneut mit Ansprache an Bürger wenden. Frankreichs Präsident hatte in der Corona-Krise bereits mehrfach zur Bevölkerung gesprochen. Es wird damit gerechnet, dass er sich am Sonntagabend auch zu seiner politischen Ausrichtung nach der Krise äußern könnte. Mehrfach wurde in Medien darüber spekuliert, dass der 42-Jährige einen Linksschwenk einleiten könnte. Die Hintergründe von Nadia Pantel

Frühstücksflocke

Die lieben Nachbarn. Nie lernte man die Menschen nebenan so gründlich kennen wie während der Pandemie. Während die einen beim Einkauf helfen, verpetzen die anderen ihre Nachbarn bei der Polizei. Über ein ambivalentes Verhältnis. Von Titus Arnu (SZ Plus)

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4935283
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.