bedeckt München 25°

SZ Espresso:Nachrichten am Morgen - die Übersicht für Eilige

Was wichtig ist und wird.

Das Wichtigste zum Coronavirus

Altmaier plant weitere Milliardenhilfen für Mittelstand. Firmen mit bis zu 249 Mitarbeitern sollen laut einem Medienbericht von Juni bis Dezember monatlich bis zu 50 000 Euro bekommen können. Das Ministerium rechnet bis August demnach mit Kosten von 25 Milliarden Euro. Die Meldungen aus der Wirtschaft im Überblick

Mehrere Bundesländer öffnen sich für inländische Urlauber. Von Montag an können Inlandsurlauber etwa wieder nach Mecklenburg-Vorpommern reisen. Erstmals seit Beginn der Krise dürfen auch Hotels in Niedersachsen wieder öffnen und bis zu 60 Prozent ihrer Plätze belegen: die Nachrichten aus Deutschland. In Bayern dürfen Gaststätten mit einigen Einschränkungen auch wieder ihre Innenbereiche nutzen.

EXKLUSIV "Das war für die Pharmaindustrie finanziell nicht interessant." Hat die EU-Kommission der Pharmaindustrie in Forschungsprogrammen zu viel Spielraum gelassen? Kritiker bemängeln, dass finanzielle Interessen die Agenda der Wissenschaft zu stark geprägt haben. Warum sich das gerade rächt, lesen Sie mit SZ Plus.

Außerdem wichtig:

Was außer dem Coronavirus noch wichtig ist

"Anne Will" zu Corona-Hilfsgeldern: In die alte Zeit zurück. In der Talksendung reanimieren Gäste wie Grünen-Chefin Baerbock und CDU-Politiker Linnemann uralte Debatten zur europäischen Solidarität und der Vertrauenswürdigkeit von Südeuropa. Bei aller Eurokrisen-Nostalgie wird aber deutlich, dass man dazugelernt hat - zumindest manche. TV-Kritik von Quentin Lichtblau

Trump geht auf Eskalationskurs. Vor nicht allzu langer Zeit schwärmte der US-Präsident vom großartigen Verhältnis zu China. Nun hat er beschlossen, das Land zum Hauptschuldigen in der Corona-Pandemie zu erklären - und seine Kampagne hat gerade erst begonnen. Von Hubert Wetzel (SZ Plus)

Spätes Remis im Rheinderby. Zum Abschluss des 27. Spieltags der Fußball-Bundesliga trennen sich Köln und Düsseldorf nach zwei späten Treffern der Kölner 2:2 (0:1). Für die Fortuna fühlt sich das Ergebnis wie eine Niederlage an, schreibt Ulrich Hartmann. Alle Informationen zur Bundesliga finden Sie hier.

Was wichtig wird

Umweltministerin Schulze stellt Vorschläge für Konjunkturpaket vor. Viele Experten fordern, beim geplanten Corona-Konjunkturpaket den Klimaschutz nicht zu vernachlässigen. Kritik gibt es vor allem an Forderungen der Autobranche nach Kaufprämien für Benziner und Dieselautos.

BGH verkündet erstes Urteil zum Dieselskandal. Damit entscheidet sich, ob der Hersteller VW betroffenen Autobesitzern wegen der illegalen Abgastechnik Schadenersatz zahlen muss. Die obersten Zivilrichter in Karlsruhe geben die Linie vor für die vielen Tausend noch laufenden Verfahren gegen den Wolfsburger Autokonzern. Zentrale Frage ist, ob VW wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung die Autos zurücknehmen muss.

Frühstücksflocke

Spanische Medizin. Es ist ein Ende der Desinfektionsmittelkrise in Sicht, eine Apotheke hätte da noch ein paar Fläschchen im Angebot. Der Haken: Sie liegt nicht ganz in der Nähe. Luftlinie ungefähr 2200 Kilometer von zu Hause entfernt, wo in einer diffusen Vergangenheit Ferien gemacht wurden. Zur SZ-Kolumne "Alles Gute" von Peter Burghardt

© SZ.de

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite