Myanmar:Junta erlässt Massenamnestie

In Myanmar hat die Militärjunta mit der Entlassung von fast 6000 Gefangenen begonnen. Im Zuge der Massenamnestie kamen auch prominente Ausländerinnen und Ausländer frei, wie die Nachrichtenportale Irrawaddy und Khit Thit Media am Donnerstag berichteten. Dazu gehörten der australische Ökonom Sean Turnell, ein früherer Berater der gestürzten Zivilregierung von Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi, die ehemalige britische Botschafterin Vicky Bowman sowie der japanische Dokumentarfilmer Toru Kubota. Den Berichten nach wurden Turnell, Bowman und Kubota mittlerweile nach Thailand ausgeflogen. Von einheimischen Oppositionellen wurden nur wenige aus der Haft entlassen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema