Bürgerkrieg in Myanmar:Verlieren die Generäle die Kontrolle?

Bürgerkrieg in Myanmar: General Min Aung Hlaing bei einer Militärparade in Naypyidaw, Myanmar, 2021. Die Junta gerät nicht nur militärisch unter Druck, auch die Energie scheint knapp zu werden.

General Min Aung Hlaing bei einer Militärparade in Naypyidaw, Myanmar, 2021. Die Junta gerät nicht nur militärisch unter Druck, auch die Energie scheint knapp zu werden.

(Foto: Reuters)

Das südostasiatische Land ist den UN zufolge nun der weltweit größte Hersteller von Opium - und auch sonst scheint der Staat Land der Junta immer mehr zu entgleiten. Wie lange können sich die Militärführer noch an der Macht halten?

Von David Pfeifer, Bangkok

Es läuft nicht gut für Min Aung Hlaing, 67, den Chef der Junta, die sich vor zweieinhalb Jahren in Myanmar an die Macht putschte. Gerade wurde der General von Time zu einem der wichtigsten Anführer der Welt gewählt: Das US-Magazin zeigte ihn im Waffenrock und mit Orden behangen auf einem offenen Jeep stehend, eine "pompöse Inszenierung", wie Time schrieb, um dem Volk zu zeigen, wer das Sagen im Land habe.

Zur SZ-Startseite
April 9, 2021, Krabi, Thailand: Tourists take pictures at Maya Bay, whose beach was made famous by the movie The Beach s

SZ PlusThailand
:Geldgeschenke für alle

Die thailändische Regierung will jedem Bürger umgerechnet etwa 260 Euro überweisen, um die Wirtschaft anzukurbeln. Ein umstrittener Plan - denn auch geschenktes Geld gibt's nicht gratis.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: