bedeckt München 21°

Militärputsch in Ägypten:Entmachtung mit Beigeschmack

Jetzt, nach der Machtübernahme des Militärs, sind die Schlangen an den Tankstellen verschwunden und die Stromausfälle auch. Die Versorgung funktioniert wieder. Ein ehemaliger Sprecher des zuständigen Ministeriums sagte der New York Times: "Es war die Vorbereitung eines Coups. Kräfte in der Verwaltung, die die Infrastruktur von den Lagerhäusern bis hin zu den Benzinlaster kontrollieren, haben die Krise geschaffen."

Selbst die Polizei, die Präsident Mursi ein Jahr lang offen boykottiert und so den rapiden Anstieg der Straßenkriminalität befördert hatte, macht wieder ihre Arbeit. Obwohl der Staatschef auf eine Polizeireform verzichtet, den Beamten die Gehälter erhöht und die dem Volk eigentlich verhasste Polizei öffentlich gelobt hatte, waren viele der Beamte Monate lange nicht mehr zum Dienst erschienen.

Im Dienst von ""Tamerod"

Skeptiker stellen auch die Frage, ob die Unterschriftenaktion gegen Mursi wirklich von einem Netzwerk von Jugendaktivisten allein organisiert worden sein kann. Die Organisatoren von "Tamerod" (Rebellion) wollen in weniger als drei Monaten 22 Millionen Ägypter dazu gebracht haben, den sofortigen Rücktritt des Staatschef zu fordern. Die Unterschriften der Aktion, welche die entscheidenden Massenproteste ausgelöst hatte, sind bisher von keiner unabhängigen Kraft gezählt worden.

Stattdessen trat der reichste Mann Ägyptens, der Unternehmer Naguib Sawiris, in seinem Fernsehsender ONTV auf und sagte: Er habe "Tamerod" die Infrastruktur seiner Mursi-kritischen Partei Freie Ägypter für die Organisation ihrer Aktion zur Verfügung gestellt. Auch die Verfassungsrichterin Tahani al-Gebali, eine Juristin aus der Mubarak-Zeit, hatte sich der New York Times zufolge in die Dienste von "Tamerod" gestellt: Sie habe bei der Formulierung der Forderungen geholfen.

Beobachter wollen zudem bemerkt haben, dass der Inlandsgeheimdienst zuletzt ungewöhnlich aktiv geworden sei. Auch dies ein Hinweis darauf, dass Mursis Entmachtung einen Beigeschmack hat: den der Rückkehr des alten Systems.

Proteste in Ägypten

Feuerwerk am Himmel von Kairo