bedeckt München
vgwortpixel

Leserdiskussion:Wie können Menschen mit Migrationshintergrund besser repräsentiert werden?

Konstituierende Sitzung des Bundestages

Im Bundestag haben acht Prozent der Abgeordneten einen Migrationshintergrund.

(Foto: Ralf Hirschberger/dpa)

Ungefähr 20 Millionen Menschen mit ausländischen Wurzeln leben in Deutschland. In der Politik sind diese kaum vertreten. Das führe zu Frust und Entfremdung, kommentiert SZ-Autor Stefan Braun.

Wie Sie sich zur Diskussion anmelden können und welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Haben Sie Themenanregungen oder Feedback? Mailen Sie an debatte@sz.de oder twittern Sie an @SZ. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.