bedeckt München

Migration - Berlin:Weitere 26 Flüchtlingsfamilien aus Griechenland angekommen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Berlin/Hannover (dpa) - Deutschland hat erneut 26 Flüchtlingsfamilien aus Griechenland aufgenommen. Das Flugzeug aus Athen landete am Mittwoch in Hannover, wie das Bundesinnenministerium in Berlin mitteilte. Bei den 116 Neuankömmlingen handelt es sich den Angaben zufolge um 53 Erwachsene und 63 Minderjährige. Sie werden auf neun Bundesländer verteilt: Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Thüringen. Bei der Verteilung würden auch familiäre Bindungen berücksichtigt, hieß es.

Damit seien seit März vergangenen Jahres insgesamt 1677 Menschen aus Griechenland hierzulande aufgenommen worden. Die Bundesregierung hatte zugesagt, rund 2750 Migranten und anerkannte Flüchtlinge aus Griechenland nach Deutschland zu bringen. Dabei handelt es sich um 243 kranke Kinder mit engen Familienangehörigen und 1553 Familienangehörige von den Inseln, deren Schutzberechtigung bereits von den griechischen Behörden festgestellt worden war. Nach dem Brand in einem Flüchtlingslager auf der Insel Lesbos hatte Deutschland zudem 150 unbegleitete Minderjährige aufgenommen. Vor der Einreise nach Deutschland müssen alle Flüchtlinge negativ auf das Coronavirus getestet werden.

© dpa-infocom, dpa:210217-99-480109/4

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema